Helena Christensen: US-Launch der Triumph-Kollektion

Model Helena Christensen und Triumph International feiern die Veröffentlichung der neuen Lingerie-Linie in Amerika

Triumph International bringt die neue Dessous-Kollektion von Helena Christensen (44) heute auf den US-Markt.

Der Dessous-Riese schaltet seine erste E-Commerce-Seite als Teil einer Initiative, um den Innerwear-Markt des Landes zu erobern. Christensen ist begeistert, ihre Kollektion über ein neues Medium zu vertreiben und kann es kaum erwarten, dass Frauen ihre Kreationen anprobieren. "Diese Kollektion war ein leidenschaftliches Projekt für mich und ich freue mich sehr, dass die Linie in den USA erhältlich ist. Ich habe Stücke kreiert, die von meiner Liebe für Farben, Vintage-Spitze, der Natur und insbesondere von verschiedenen weiblichen Körperformen inspiriert sind. Ich möchte, dass sich die Frauen wohl in den Dessous fühlen und von ihnen inspiriert werden", erklärte sie im Interview mit 'WWD'.

Die Dänin ist nicht nur die Kreativ-Chefin der Kollektion, sondern auch das Gesicht der Linie. Auf einer Veranstaltung zur Präsentation der Herbstdessouskollektion 2014 sprach der Modestar kürzlich über seine Inspiration für die verwendeten Materialien. "Seit ich 15 Jahre alt war, sammle ich Vintage-Spitze, die Arbeit mit Spitze ist für mich etwas Wundervolles. In Frankreich habe ich viel Spitze gefunden und ich habe in der Nähe von St. Suplice in Paris gewohnt, wo es einen Trödelmarkt mit jeder Menge Spitze gab. In Nizza verkaufen sie noch immer Spitze auf dem Blumenmarkt, dort habe ich tolle Tages- und Tischdecken mit Spitze gefunden", sagte sie bei der Präsentation.

Außerdem verriet sie, welche Person sie beim Entwerfen der Kollektion beeinflusste, deren Designs die Figur einer Frau unterstreichen sollen: "Hervé Léger war mir eine Inspiration. Ich habe schon immer bewundert, wie er den menschlichen Körper formen kann, buchstäblich mit Bändern, die er um einen Körper wickelt. Für mich ist der weibliche Körper eines der schönsten Dinge im Leben", sinnierte Helena Christensen, die ihre Kooperation mit dem Lingerie-Label 2008 startete, als sie das Gesicht von Triumph wurde.

Themen

Erfahren Sie mehr: