VG-Wort Pixel

Hayden Panettiere Ihr Golden-Globe-Kleid gehört ihr

Hayden Panettiere
© CoverMedia
Schauspielerin Hayden Panettiere entschied sich gegen den Ausleih-Trend und kaufte für die Golden Globes kurzerhand das Tom-Ford-Kleid, das sie trug

Hayden Panettiere (24) glänzte bei den Golden Globes in einem Kleid von Tom Ford, das sie selbst gekauft hat.

Die Schauspielerin ("Heroes") setzte damit ein Zeichen gegen einen aktuellen Trend: Normalerweise leihen sich Stars für Preisverleihungen ihre kompletten Outfits aus. Aber die Amerikanerin fand ihre schwarzweiße Designerrobe selbst und wollte sie auch nicht mehr hergeben: "Ich bin besessen davon! Ich flippe aus, dass ich es tragen kann. Alles, was Tom macht, ist einfach umwerfend", schwärmte die Blondine gegenüber "People".

Allerdings musste Hayden Panettiere ziemlich lange suchen, bis sie ihr Traumkleid in den Händen hielt. Aber es hat sich gelohnt: "Ich habe es gekauft. Ich darf es behalten, was schon komisch für mich ist, denn ich muss mir keine Sorgen machen, dass jemand vor der Tür steht und nach dem Kleid fragt und es wiederhaben will. Es ist, als ob man ein Stück Kunst kauft, das man hoffentlich für immer behalten kann."

Die Verlobte des Boxweltmeisters Wladimir Klitschko (37) stellte bei den Golden Globes auch kürzere Haare zur Schau, die mit dem "sexy und bequemen" Kleid harmonierten. Allerdings hatte der Haarschnitt andere Gründe als Glamour: Spliss. Das war die Inspiration dahinter. Ich durfte mir endlich wieder die Haare abschneiden und das hat Spaß gemacht", frohlockte Hayden Panettiere.

CoverMedia

Golden Globes 2014


Mehr zum Thema


Gala entdecken