Guillaume Henry Nächste Station Nina Ricci

Guillaume Henry
© CoverMedia
Es ist bestätigt: Modemacher Guillaume Henry wird Kreativdirektor bei Nina Ricci

Guillaume Henry ist der neue Kreativdirektor von Nina Ricci.

Seit dem vergangenen Monat brodelte die Gerüchteküche, dass der Designer seinen bisherigen Arbeitgeber Carven verlassen und Peter Copping bei Nina Ricci ersetzen werde. Als die Spekulationen zum ersten Mal aufkamen, hatten weder Guillaume noch Peter ihren damaligen Posten geräumt. Vergangene Woche setzte die Bestätigungswelle ein: Peter Copping wechselt zu Oscar de la Renta und heute wurde erklärt, dass Guillaume in der Tat sein Nachfolger wird.

Ralph Toledano ist der Kopf von Puig, Nina Riccis Mutterfirma, und meinte gegenüber "WWD", dass die Umstrukturierung nur der Anfang des "großartigen Strebens der Marke" sei, welches von Guillaumes "künstlerischer Vision, Intelligenz, Charisma und Wissbegierde" angefeuert werde.

Am 5. Januar 2015 soll der Franzose seinen neuen Posten antreten, die Herbst-Winterlinie soll seine Debüt-Kollektion darstellen. Für einen langen Urlaub reicht es bei diesem Plan nicht, da Guillaume bis November bei Carven sein wird. Bislang ist übrigens noch kein Nachfolger für ihn bekannt, es heißt, es stünden noch mehrere Kandidaten zur Debatte.

Seit fünf Jahren war Guillaume bei Carven tätig und sprach vor einiger Zeit darüber, was für ihn beim Designprozess wichtig sei. "Alles ist eine Frage des Instinkts. Ich denke nicht darüber nach, was ich tun oder lassen sollte, sondern was neu und zugänglich genug ist, um begehrenswert zu sein. Ich bin in meinem Privatleben von Freunden und bei meiner Arbeit von Mädchen umgeben und ich reagiere sehr sensibel auf ihren Enthusiasmus - oder einen Mangel dessen. Die Frauen, die mich umgeben, sind mein erster Bezugspunkt", hatte Guillaume Henry gegenüber "matchesfashion.com" beschrieben.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken