Gucci: Tolle Farben und Stickereien in Mailand

Dsquared2 eröffnete die Mailänder Fashion Week mit einem Fest der Farben, während Gucci sich cool präsentierte.

Dsquared2 und Gucci setzten in Mailand den Ton für die kommende Sommermode. Das kanadische Label präsentierte seine farbenfrohe neue Sommerkollektion unter dem Motto Ferienlaune. Dschungelpflanzen und ein Laufsteg voller Sand versetzten das Publikum augenblicklich in Strandlaune, während die Models riesige Schlapphüte und Sonnenbrillen trugen. Inspiriert von der Mode der 50er und 60er Jahre präsentierte Dsquared2 eine klare, elegante und klassische Kollektion mit einer Note Vintage. Wespentaillen wurden betont und vom Scheinwerferlicht besonders gut erfasst.

Die Bademode war das Herzstück der Show. Viele Stücke mit Pailletten und Perlen bestickt glitzerten und funkelten auf dem Laufsteg, wobei es fraglich schien, wie gut die Entwürfe tatsächlich zum Baden geeignet sein. Hoch ausgeschnittene Bikini-Höschen wurden zu Push-Up-Oberteilen vorgeführt, wobei Barkeeper in einer Strandhütte im Hintergrund bunte Cocktails mixten.

Auch Gucci präsentierte in Mailand seine Kollektion für Frühjahr/Sommer 2014, bei der besonders bestickte Kimonos und tiefe Ausschnitte für Bewunderung sorgten. Designerin Frida Giannini entschied sich dabei für transparente Materialien, freie Rückenansichten und hochgeschlitzte Ensembles überwiegend in Schwarz. Coole T-Shirt-Kleider, aus denen die BHs der Models hervorblitzten, lockerten das Bild auf.

Bei Alberta Ferretti dominierte das Thema Folklore die neue Sommerkollektion. Viele bunte Bänder, Stickereien und Blumenapplikationen auf den Entwürfen brachten den Sommer auf den Laufsteg. Die gesamte Kollektion zeigte sich fröhlich bunt und versprühte einen Hauch Romantik, ebenso die kunstvoll zu Zöpfen geflochtenen Haare der Models. Die lebhafte Farbpalette der Designs reichte von Orange über tiefes Blau bis hin zu Fuchsia und sattem Grün. Ferretti kombinierte Röcke über Hosen. Zu langen Hippie-Röcken kombinierte sie kurze Tops. Doch auch diejenigen Besucher, die keinen Mut zur Farbe haben, kamen auf ihre Kosten: Schlicht und elegant präsentierte Ferretti edle, fließende Kleider und Röcke in strahlendem Weiß.

Themen

Erfahren Sie mehr: