Gillian Anderson Modisch überfordert

Gillian Anderson
© CoverMedia
Ihre Kult-Serie "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" war für Schauspielerin Gillian Anderson so anstrengend, da sie sich um Styling-Fragen nicht scherte

Gillian Anderson, 45, kann gar nicht glauben, dass sie wegen ihrer "Akte X"-Garderobe gar kein Theater gemacht hat.

Die TV-Grazie ("The Fall") verkörperte in der gruseligen Fernsehserie aus den 90er-Jahren neun Jahre lang die Agentin Dana Scully. "Akte X" handelte von zwei Mitgliedern des FBI, die unerklärlichen Phänomenen auf den Grund gingen. Bei Fans genießt die Show immer noch Kult-Status und obwohl Gillian sehr stolz darauf sei, könne sie immer noch nicht ganz fassen, wie oft sie zustimmte, darin unvorteilhafte Horror-Outfits zu tragen. "Das Merkwürdige ist: Selbst wenn sie mich in diese schrecklichen, pastellfarbenen Lycra-Anzüge steckten, gab es keinen einzigen Teil in mir, der in Erwägung zog zu sagen "Whoa! Wartet mal eine Sekunde!" Ebenso bei den Haaren", lachte sie im Gespräch mit der britischen Ausgabe des "Glamour"-Magazins und fuhr fort: "Sie zwangen mich, mir die Haare rot färben zu lassen und auf eine bestimmte Art zu stylen, also hätte man wohl angenommen, dass ich abseits der Kamera etwas mit ihnen mache, aber es hat mich da immer noch nicht gestört, weil ich so erschöpft war. Also ging ich neun Jahre lang zur Arbeit und war jemand anderes, ohne meinem Aussehen Zeit oder Aufmerksamkeit zu widmen. Jetzt, wenn ich Bilder von mir sehe, auf denen ich in schrecklichen Klamotten und mit schwankendem Gewicht zu sehen bin, kann ich es nicht glauben."

Heutzutage hat sie Zeit, sich um Mode-Fragen Gedanken zu machen. In der Serie "The Fall" verkörpert sie die Kriminalbeamtin Stella Gibson und Gillian ist sehr stolz, ein Teil der Show sein zu dürfen. Stella Gibson hat einen klar definierten Look, bei dem Seidenblusen ein Schlüsselelement sind und der von ihren Fans geliebt wird. "Es ist verrückt", findet Gillian Anderson. "Was seltsam ist: Wenn ich eine Seidenbluse trage, sieht es gar nicht wie bei Stella aus. Es muss an ihrer Haltung liegen, weil ich den Look selbst mit gestylten Haaren nicht richtig hinkriege."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken