Georgia May Jagger: Nervös auf dem Laufsteg

Model Georgia May Jagger gestand, dass sie vor ihrem Auftritt auf dem Laufsteg bei der Milan Fashion Week sehr nervös war.

Georgia May Jagger (21) war zwar sehr aufgeregt vor ihrer ersten Laufsteg-Show, dennoch will sie auch weiterhin über die Catwalks dieser Welt flanieren.

Die jüngste Tochter von Jerry Hall (56) und Mick Jagger (69, 'Satisfaction') ist das neue Gesicht der Modemarke Hudson und posierte im Laufe ihrer Karriere für Labels wie Rimmel und H&M. Obwohl sie bereits über einige Erfahrung im Model-Business verfügt, war die hübsche Blondine sehr nervös vor ihrem Auftritt auf der Fashion Week in Mailand. Dort präsentierte sie Designs der neuen Just-Cavalli-Kollektion. "Obwohl ich schon seit einer Weile als Model arbeite, ist das meine erste Saison der Fashion Shows und ich denke, dass die Leute nicht mehr von mir erwarten, nervös zu sein. Aber für mich sind die Shows tatsächlich ziemlich furchteinflössend. Man muss auf vieles achten und wissen, wo man auf dem Laufsteg ist. Es gibt einen Moment, an dem man sich selbst von außen sieht", berichtete sie im Interview auf 'Vogue.co.uk'.

Georgia May Jagger lief nicht nur in der Cavalli-Modenschau mit, sondern beendete auch die Präsentation. Um ihre Nerven in den Griff zu bekommen, versuchte der Star sich ganz auf seine Füße zu konzentrieren und einen klaren Kopf zu bewahren: "Immer atmen. Ich werde wirklich aufgeregt und es fällt mir nicht leicht, zu relaxen, weil es vorher sehr stressig zugeht. Aber es ist auch echt spannend. Ich denke nur 'Links, rechts, links, rechts, links, rechts'. Ich versuche nicht durchzudrehen - es ist hart, das Gesicht ernst zu halten. Aber ich will auf jeden Fall noch mehr Shows laufen. Die ganz großen Shows, wie die in Paris", verriet sie.

Die Beauty ist auch das Gesicht des neuen Duftes von Cavalli und die Aufnahmen der Werbekampagne zeigen sie in einer heißen Szene mit einem dunkelhaarigen Schönling.

Neben ihrer Karriere als Model widmet sich Georgia May Jagger der Fotografie, doch diese ist bislang nur ein Hobby: "Ich werde in nächster Zukunft keine spannenden Ausstellung machen", stellte sie klar.

Themen

Erfahren Sie mehr: