Gareth Pugh: Starke Frauen sollen seine Entwürfe tragen

Modeschöpfer Gareth Pugh möchte, dass ein bestimmter Typ Frau seine Mode trägt - die Trägerin sollte stark und selbstbewusst sein

Gareth Pugh (32) hofft, dass die Trägerinnen seiner Kleidung eine innere Kraft vermitteln.

Der Brite entwarf bereits Mode für Stars wie Kylie Minogue (45, 'Can't Get You Out of My Head') und Lady Gaga ('Pokerface') - allesamt starke Frauen und genau die möchte der Modestar ansprechen: "Ich hätte gern, dass die Frauen, die sich für meine Designs entscheiden, eine innere Kraft und Stärke haben, und ich hoffe, dass sich dies in meinen Kollektionen wiederfindet", wünschte sich der Modeschöpfer im Interview mit 'vancouverdesi.com'.

Der Wahl-Pariser plauderte auch über eine exquisite Kette, die er in Zusammenarbeit mit Forevermark herausgebracht hat: "Das Stück wurde innerhalb von acht Wochen entworfen und fertiggestellt. Es ging sehr schnell und hat viel Arbeit gemacht. Das Stück wurde von der Idee einer unzerbrechlichen Verbindung inspiriert - ein Titan-Stift bildet das Schloss und ich glaube, dass dies wunderbar diese Idee repräsentiert." Für die Kette holte sich der Designer Anregungen aus Afrika, aber er hat nun auch zum ersten Mal Indien besucht, was bestimmt auch Spuren in seiner Arbeit hinterlassen werde: "Das Stück war von Trips nach Botswana und Südafrika inspiriert worden, deshalb würde ich Nein sagen", antwortete der Modeschöpfer auf die Frage, ob er bereits indische Einflüsse spüre. "Jetzt war mein erster Trip nach Indien, wer weiß, was in der Zukunft passiert. Die Energie der Stadt, speziell in Mumbai, kann man sofort spüren. Ich dachte, ich wäre das schon von London gewöhnt, aber diese Energie, die mit einem gewissen Gefühl von Chaos und Lebendigkeit gemischt ist, mochte ich sehr", lächelte Gareth Pugh.

Themen

Erfahren Sie mehr: