Gareth Pugh: Fan von Veränderungen

Designer Gareth Pugh zeigt seine neue Frühjahr/Sommerkollektion 2015 auf der New York Fashion Week

Gareth Pugh, 33, plant eine Live-Performance für die New York Fashion Week.

Die Designs des britischen Modeschöpfers sind sehr avantgardistisch und spielen gewöhnlich mit den verschiedenen Vorstellungen von Volumen. Seine vergangenen Kollektionen stellte er auf der Paris Fashion Week zur Schau, doch in dieser Saison zieht es ihn in den Big Apple und Pugh wird seine neuesten Kreationen im Zuge der New York Fashion Week präsentieren. Ganz klassisch will er dabei nicht vorgehen: "Ich denke darüber nach, wie ich die Dinge diesmal etwas anders machen kann. Ich werde langsam etwas frustriert, meine Sachen in einer Modenschau zu zeigen", erklärte er im Interview mit der britischen Zeitung "The Independent".

Es ist nicht das erste Mal, dass der Designer auf der Suche nach Veränderungen ist, und so stellte er einst seine Outfits in einer Video-Installation zur Schau. Diesmal plant der Fashion-Star eine "umfassende Live-Performance", in der seine Frühjahr/Sommerkollektion 2015 in einer tänzerischen Art präsentiert wird. Für die Show, die nur einige Schlüssellooks der Linie zeigen wird, erhält er Unterstützung von dem Choreographen Wayne McGregor. "Ich habe immer dieses Gefühl der Unzufriedenheit bei allem, was ich tue. Aber das ist wichtig, weil es mich immer dazu anspornt, etwas Neues zu probieren", erklärte er.

Gareth Pugh ist nicht der einzige Designer, bei dem Veränderungen auf dem Programm stehen: Auch das Label Band of Outsiders sagte seine Modenschau ab, um sich auf seinen neuen Shop zu konzentrieren. Und Opening Ceremony wird seine Designs in einem Theaterstück, bei dem Spike Jones (44, "Wo die wilden Kerle wohnen") Regie führt, in Szene setzen.

Themen

Erfahren Sie mehr: