Frida Gustavsson Wertvolle Make-Up-Tipps

Frida Gustavsson
© CoverMedia
Model Frida Gustavsson riet, Foundation nur in der Mitte des Gesichts aufzutragen, denn das verleihe einen natürlichen Look

Frida Gustavsson, 20, weiß, was man beim Make-up beachten muss.

Das schwedische Model macht Werbung für den Kosmetikgiganten Maybelline und kennt sich aus, wie man mit Schminke den besten Effekt erreicht: "Es geht darum, wo man das Make-up aufträgt und wo nicht. Ich habe gelernt, die Foundation in der Mitte meines Gesichts aufzutragen, denn das gibt den natürlichsten Look", gab die Berufsschönheit gegenüber dem britischen Magazin "Grazia" Auskunft. "Sobald man es auf die Wangen, dem Kinn und die Seiten der Wangen aufträgt, sieht es zu gemacht aus."

Frida Gustavsson lief schon für große Namen wie Valentino, Chanel und Alexander McQueen über den Laufsteg. Dabei hat sie sich, was Kosmetik betrifft, einige Tipps geholt, wie man die Ideen auch daheim umsetzen kann: "Momentan nutze ich einen schimmernden Mandarin-Ton und nicht das volle Orange. Es schmeichelt und verzeiht auch Winter-Blässe. Ich mag den aktuellen Frühlingstrend, wie man Eyeliner nutzt, aber es ist schwer, dies ohne einen professionellen Make-up-Artist hinzubekommen. Einer der besten Tricks, die ich hinter den Kulissen bekommen habe, war, einen beigen Kajalstift zu nehmen und damit deine Augen in die passende Form zu malen. Wenn man dann die Struktur hat, die man will, greift man zum schwarzen Eyeliner und malt darüber. Der Make-up-Artist James Kaliardos ist der Mann hinter diesem simplen Trick und es funktioniert immer", freute sich Frida Gustavsson.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken