Fergie: So geht ihr Training

Wie bekommt man so einen durchtrainierten und straffen Körper wie Fergie? Die Trainerin der Black-Eyed-Peas-Frontfrau hat es verraten

Wir haben es geahnt: Wenn man so durchtrainiert wie Fergie, 39, aussehen möchte, muss man ganz schön schwitzen.

Die Musikerin ("Glamorous") hat erst vor 15 Monaten ihren Sohn Axl auf die Welt gebracht, den sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Hollywood-Leckerbissen Josh Duhamel (42, "So spielt das Leben"), erzieht. Schon jetzt werden die Frauen weltweit blass vor Neid, wenn sie den perfekt trainierten Body der Schönen sehen. Gerüchten zufolge soll sie nach der Schwangerschaft fast unglaubliche 23 Kilogramm abgenommen haben und zeigte auch Ende vergangenen Monats bei den American Music Awards, dass sie sich wieder in Topform befindet.

Dort präsentierte sie sich in einer schwarzen Kreation aus der Frühjahrs-Kollektion 2015 von Halston Heritage und war stolz auf ihre straffen Arme und durchtrainierten Beine - laut ihrer Trainerin Natasha Kufa das Resultat eines disziplinierten Trainingsplans.

"Sie ist unheimlich engagiert", schwärmte die Fitness-Expertin gegenüber der amerikanischen Ausgabe des "OK!"-Magazins von dem Star. "Sie ist stark und denkt sich keine Ausreden aus, um ein Workout zu schwänzen."

Was auch wichtig ist: die Ernährung. Natasha mag es nicht, wenn sich ihre berühmten Kunden beraubt fühlen und überhaupt nicht naschen dürfen, weshalb sie Pläne für sie ausarbeitet, mit denen sie essen können, was sie möchten, und trotzdem die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Bei Fergie bedeutet das, dass die Musikerin ein Eiweiß-Omelett und Vollkorn-Toast zum Frühstück, einen Salat mit Hühnchen und Avocado zum Mittagessen und gegrillten Fisch mit Quinoa und Gemüse zum Abendbrot essen darf. Auch Snacks sind erlaubt, sodass sie Nüsse und Gemüse mit einem Dip nascht.

Was das Workout angeht, hilft Natasha dem Star, sich sechs Tage pro Woche ungefähr je zwei Stunden auf verschiedene Körperteile zu konzentrieren. Fergie liebt Kniebeugen, um an ihren Beinen zu arbeiten und wiederholt dabei drei Sets zwischen 15 und 20 Stück. Außerdem macht die Chartstürmerin spezielle Übungen, um definierte Schultern zu haben. "Wir benutzen 3-Pfund-Gewichte [ca. 1,3 Kilogramm] und machen viele Wiederholungen, was mehr Kalorien verbrennt und die Muskeln definiert", erklärte die Fitness-Expertin weiter.

Zwei Minuten lang hebt die Entertainerin dann diese Gewichte - einmal zur Seite und einmal nach vorne. Diese Übung wiederholt sie dann, sooft sie kann. Nach einer Pause macht sie dieselbe Übung, nur hebt sie die Gewichte nach oben über den Kopf hinweg, bis ihre Arme eine gerade Linie bilden.

Mit einem großen Gummiband trainiert die Künstlerin ihren Bizeps. Dabei steht sie auf dem Band und hat die Füße hüftbreit voneinander entfernt platziert. Anschließend zieht sie an dem Band, indem sie ihren Bizeps an die Brust führt.

Mit Situps stellt sie sicher, dass ihr Bauch super durchtrainiert ist - dabei macht die Sängerin einfach so viele Wiederholungen, wie sie kann. Das sind in Fergies Fall dann zwischen unglaublichen 200 und 600 Stück.

Themen

Erfahren Sie mehr: