Fendi: Orchideen-Overkill

Fendi zeigte in Mailand heute eine Kollektion, die ganz klar floral inspiriert war

Fendi beeindruckte mit einer blumigen Kollektion auf der Mailänder Fashion Week. Das italienische Modehaus schickte seine Models in einer Reihe von Orchideen-bedruckten Kleidungsstücken den Laufsteg entlang. Der Print fand sich auf einer Vielzahl an Teilen - vom Minikleid über die Sportjacke bis zum Zweiteiler im Pyjama-Look - wider.

Oberteile mit Kragen waren ein weiteres großes Thema, außerdem wurde die Kleidung durch passende Accessoires wie Riemchensandalen begleitet.

Models wie Cara Delevingne, 22, und Kendall Jenner, 18, hatten ihre Haare zu einem lockeren Pferdeschwanz zusammengebunden, der ebenfalls von einer Orchidee geschmückt wurde.

Fashion Week Mailand

Glam-Faktor in der First-Row

In Verbindung mit der Fashionweek wurde am Samstag die "amfAR Milano 2014 Gala" gehalten, die viele prominente Gesichter in die italienische Hauptstadt zog. Auch Model und Freundin von Leonardo DiCaprio, Toni Garrn, war als Gast zu der Benefiz-Veranstaltung geladen.
Zwischen den Models Cara Delevingne und Georgia May Jagger posierte Mode-Zar Karl Lagerfeld für die Kameras.
Im Backstage-Bereich von Max Mara warteten die Models fertig gestylt auf ihren Einsatz. Die It-Pieces der Kollektion: gemusterte Hüte, die perfekt zum Outfit passen.
Das Publikum von Max Mara wurde von Retro-Prints und extravaganten Accessoires begeistert.

6

Blaue Farbschattierungen gaben den Ton an, auf den Hosen fanden sich außerdem häufig Weiß- und Grautöne, diese waren vom Schnitt an die beliebte Haremshose angepasst.

Blau schien auch das Thema bei Emporio Armani zu sein, besonders beliebt war Kornblumenblau, aber auch Navy und Metallic kamen zum Einsatz. Die Looks wirkten frisch und jugendlich, das Blau wurde mit Weiß oder hellen Grautönen kombiniert. Einige gestreifte Stücke wie Röcke, Jacken und Kleider unterstützten den mädchenhaften Stil und riefen das Gefühl hervor, auf einer Yacht in Cannes oder Portofino zu sein. Die Hosen umschmeichelten die Knöchel und wurden von auf Hochglanz polierten oder maritim anmutenden Skate-Schuhen begleitet, die den jugendlichen Vibe weiter unterstützten.

In eine ganz andere Richtung für die kommende Frühlings-Sommer-Saison ging Max Mara, wo man sich augenscheinlich an den 70er-Jahren orientierte. Zu süßen Schleifen gebundene Schals, Shirts im Sekretärinnen-Stil, mittellange Jacken und schwingende Röcke wurden gezeigt und was die Prints anging, drehte sich alles um Mini-Blumen. Bei den Accessoires kamen Knie-hohe Stiefel zum Einsatz - die häufig denselben Print wie das Outfit aufwiesen. Viele der Röcke und Kleider kamen in Wickeloptik daher und betonten die Taillen und Hüften der Models.

Heute stehen in Mailand noch zwei große Namen auf dem Programm: Prada und Moschino zeigen ihre jüngsten Entwürfe.

Themen

Erfahren Sie mehr: