Fausto Puglisi: Farbenfrohe Designs in Mailand

Designer Fausto Puglisi setzte in seiner Herbst/Winterkollektion 2014 auf Kontraste

Fausto Puglisi brachte kräftige Farben und geometrische Formen in Mailand zum Einsatz.

Der Designer beendete gestern den ersten Tag der italienischen Fashion Week mit seiner Herbst/Wintershow 2014. Puglisi ließ die sonst in der kalten Jahreszeit so beliebten, gedeckten Farben außer Acht und setzte stattdessen auf kräftige Töne und geometrische Prints. "Es ist damenhaft und jung; es ist Ehefrau und Geliebte in einem, Schick und Schock; elegant und ein bisschen vulgär", zitierte ihn "WWD".

Es gab zwei wesentliche Farbzusammenstellungen: Schwarz, Elfenbein und Rot oder Lila, Schwarz und Türkis. Zu den Highlights zählte ein knielanges, enganliegendes Kleid mit langen Ärmeln in Rot, Schwarz und Elfenbein. Die dreieckigen geometrischen Muster verpassten dem Design einen frischen Look. Um nicht von dem Kleid abzulenken, trug das Model kaum Make-up - ein Beauty-Trend, der zweifelsohne zu den Schlüssellooks der Herbst/Wintersaison 2014 gehören wird.

Das gleiche Kleid erschien auch mit einem passenden Mantel in der gleichen Länge auf dem Laufsteg. Ein Hingucker waren die lilafarbenen spitzen Pumps an den Füßen des Models. Viele der Designs in Türkis, Lila und Schwarz hatten diesen grafischen Look mit den kontrastierenden Farben. Auch Leggings in den drei Farben zählten zum Angebot, das Dreiecksmuster durfte hier ebenfalls nicht fehlen. Kombiniert wurde die Leggings mit einem Smoking-Jackett, das ein lilafarbenen und ein türkisen Revers aufwies.

Die Kollektion von Alberta Ferretti, die ebenfalls gestern auf dem Programm der Milan Fashion Week stand, hielt sich dagegen an traditionellere Farben. Ihre Designs kamen in Grün, dunklem Orange, Dunkelrot und Schokobraun - eine perfekte Reflexion ihrer Inspiration: "Ich stellte mir bewegte Wälder vor, wo die Natur den Körper einer Frau aufnimmt", erklärte Ferretti. Verzierungen zählten zu den großen News der Laufstegshow, ebenso wie eine Kombination verschiedener Stoffe wie ein Brokat-Jackett mit einem Pelzkragen. Applikationen wurden freizügig eingesetzt.

Heute geht es auf der Milan Fashion Week mit den Modenschauen von Max Mara, Fendi, Just Cavalli und Prada weiter.

Themen

Erfahren Sie mehr: