Fashion Week: Startschuss in New York

Ab Donnerstag präsentieren Designer wie Victoria Beckham und Ralph Lauren wieder ihre Kreationen auf der New York Fashion Week

Familienfoto in der ersten Reihe: Brooklyn, Romeo, Cruz und Harper und David Beckham besuchen die Show von Mama Victoria.

Am 12. Februar startet die Mercedes-Benz Fashion Week New York. Eine Woche lang treffen sich Modebegeisterte aus aller Welt, um die jüngsten Fashion-Kunstwerke bekannter Designer zu bewundern. Das Event findet im Lincoln Center in Manhattan, sowie an ein paar Nebenorten, statt. Mehr als 80 Designer wollen die über 100.000 Besucher mit ihren Kreationen für die kommende Herbst/Winter-Saison begeistern.

Auf der amerikanischen Modewoche versammeln sich auch dieses Jahr wieder vorwiegend Top-Designer aus den USA. Während in den ersten Tagen eher kleine Labels ihre Schöpfungen vorstellen, kommt es gegen Ende der Woche zu einem wahren Showdown der Großen - Tommy Hilfiger (16.Februar), Vera Wang (17.Februar), Michael Kors (18.Februar) und Ralph Lauren (19.Februar). Auch Ex-Spice-Girl Victoria Beckham ist mittlerweile eine etablierte Größe und wird ihre Kollektion am 15. Februar im Big Apple präsentieren.

Fashion Week New York

Frühlingsgrüße aus New York

Miley Cyrus wird Model! Zumindest für die bunte Show von Designer Jeremy Scott.
Zac Posen Frühjahr/Sommer 2015
Nach der Show von Oscar de la Renta schickt Karlie Kloss ihren Instagram-Fans dann noch ganz besonders flauschige Grüße vom Laufsteg.
Rodarte Frühjahr/Sommer 2015

15

Das letzte Mal im Lincoln Center

Laut übereinstimmenden Medienberichten, unter anderem von der "New York Post", wird es die letzte Fashion Week im Lincoln Center sein. In welchem Stadtteil und Gebäude die kommenden Modenschauen stattfinden sollen, ist allerdings noch nicht bekannt.

Mode + Beauty

Runway Report

Weiß Pur   Mode: Man könnte fast schneeblind werden – strahlendes Weiß, so weit das Auge reicht! Vom Business-Look bis zum verspielten Sommerkleid sorgt die unbunteste aller Farben für wunderbar lichte Momente. Spannung kommt durch den Material-Mix auf. Ob Strick, Spitze oder Laser-Cuts: Es wird kombiniert, was das Zeug hält.  Louis Vuitton
Weiß Pur   Beauty: Auch durchs Make-up zieht sich der Minimalismus wie ein weißer Faden. Am Auge wird viel experimentiert, zum Beispiel mit Engelsflügelchen (Ann Demeulemeester) oder verträumten Puderzuckerwimpern wie bei Hood by Air.   Custo Barcelona
Hippie Hurra!   Mode:  Die Sixties und Seventies sind zurück – mit fließenden Maxikleidern in knalligen Mustern, verspielten Stickereien und natürlich jeder Menge Blumen. Valentino, Pucci & Co. machen uns zu Hippie-Girls. Manchmal reicht dafür schon eine Tasche.   Valentino
Hippie Hurra!   Beauty:  Inspiriert vom freien Geist jener Zeit überschreiten wir auch beim Make-up die Grenzen. Alles ist möglich. Von aufgemalten Sonnenwimpern bis zu exzentrisch aufgeklebtem Konfetti.  Vivienne Westwood

12

Themen

Erfahren Sie mehr: