Fakten über Filler: Glatte Haut per Injektion

Finden Sie heraus, ob Filler das richtige Mittel gegen Ihre Fältchen sind.

Nicht-operative kosmetische Eingriffe sind auf dem Vormarsch. Dr. John Quinn; Facharzt von The Private Clinic, London, erklärt alles, was Sie über hautglättende Filler wissen sollten.

Was genau sind Filler?

"Ein Filler ist ein Gel, das injiziert wird, um die Lippen praller zu machen und Falten und Linien aufzufüllen. Sie verbessern das Volumen Ihres Gesichts und betonen Wangen, Schläfen oder Kinn. Man kann sie sogar in anderen Bereichen einsetzen, beispielsweise an den Händen, der Brust und sogar in den Waden! Ursprünglich handelte es sich bei Hautfillern um Kollagenprodukte tierischen Ursprungs. Heute basieren die meisten Filler auf Hyaluronsäure, einer natürlichen, hauteigenen Substanz, was das Risiko einer Allergie oder einer Reaktion senkt."

Wann sollte man am besten damit anfangen?

"Der beste Zeitpunkt ist von Person zu Person unterschiedlich und es kommt darauf an, ob man den Filler zur Verschönerung oder als Anti-Ageing-Mittel einsetzt. Lippenauffüllung ist bei Frauen in den 20ern und 30ern sehr beliebt. Wangenauffüllungen werden auch immer beliebter. Wenn es um Anti-Ageing geht, beginnen die meisten in den Mittdreißigern zu merken, dass sich Falten von der Nase zum Mund (Nasolabialfalte) bilden."

Haben diese Behandlungen Nebenwirkungen?

"Nebeneffekte betreffen vor allem die Injektion. Das heißt Rötungen, Schwellungen und Blutergüsse. Infektionen und allergische Reaktionen kommen vor, sind aber selten. Meiner Meinung nach sollte man Fillerbehandlungen am besten von einem erfahrenen Facharzt in einer Klinik vornehmen lassen, wobei ein erprobtes und bewährtes Produkt wie Juvaderm Ultra zum Einsatz kommen sollte."

Sind diese Behandlungen besser als andere Anti-Ageing-Behandlungen?

"Die Resultate sind nicht unbedingt besser als mit anderen Produkten; Filler sind in bestimmten Fällen ratsam. Sie sind einfach eine von verschiedenen nicht-operativen Methoden, um die Zeichen des Alterns zu behandeln. In meiner Praxis kombiniere ich sie mit anderen Methoden wie Botox, um ein natürlicheres und frischeres Aussehen zu erreichen."

Wie lange halten die Behandlungen vor?

"Wenn man reine Hyaluronsäure injiziert, wird das die Haut praller machen - es ist ein sofortiger Effekt, der aber nicht lange anhält. Für einen anhaltenden Effekt in der Haut vernetzt man die Behandlungen. Methode und Intensität sind hier entscheidend für die Dauer der Wirkung. Typisch wären Abstände von sechs bis neun Monaten, wobei einige Filler bis zu einem Jahr vorhalten. Juvaderm Voluma hat in Studien sogar bis zu 18 Monaten gehalten."

Wie verhindert man, dass Filler unnatürlich wirken?

"Ich beuge dem vor, indem ich auf 'wenig und oft' setze. Ich versuche nicht, mit einer Behandlung eine drastische Veränderung zu erzielen, vor allem bei Wangen und Lippen nicht. Ich finde auch, dass ich durch die Kombination verschiedener Methoden ein natürlicheres Ergebnis erziele. Das ist das, was meine Patienten wünschen."

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche