VG-Wort Pixel

Eva Mendes 'Pretty Woman' auf dem Abschlussball

Eva Mendes
© CoverMedia
Leinwandschönheit Eva Mendes erinnerte sich an die Inspirationen, die sie für ihr Abschlussballkleid hatte

Eva Mendes, 40, plante ihr Abschlussballkleid, seit sie zum ersten Mal "Pretty Woman" gesehen hat.

Die Schauspielerin ("Hitch - Der Date Doktor") nahm den Film als Inspiration für das denkwürdige Schulfest. Nachdem sie den Klassiker der Hollywood-Schönheit Julia Roberts (46, "Notting Hill") sah, war sie wild entschlossen, die aufreizende rote Kreation, die die Darstellerin in dem Film-Hit trug, nachzuahmen. "[Mein Abschlussballkleid] war tatsächlich gar nicht so schlecht! Wenn man betrachtet, dass es in den frühen 90er-Jahren war und dass ich es nach dem roten Kleid nachgestylt habe, das [Julia Roberts] in "Pretty Woman" trägt", verriet sie gegenüber dem "People"-Magazin. "Ich sah [den Film], als ich in der neunten Klasse war und ich hielt an dem Bild von ihr in diesem roten Kleid fest … in den vier Jahren bin ich nicht von meiner Liebe zu diesem Kleid abgewichen. Ich machte einfach eine kurze - und wie ich dachte, coolere - Version davon. Zurückblickend hätte es viel schlimmer sein können!"

Die Film-Schönheit launchte gestern in Los Angeles ihre neue Kollektion in Zusammenarbeit mit der Modekette New York & Company. Die brünette Darstellerin arbeitet bereits seit mehreren Jahren für das Label und hat sich jetzt mit ihrer Frühjahrskollektion 2014 für eine feminine Linie entschieden. Ganz nach ihrem Geschmack. Mendes liebte es, Stücken wie Tellerröcken und Kleidern mit Print dabei zuzusehen, wie sie zum Leben erweckt wurden. "Es ist das Beste! Aber ich mache mir permanent Notizen, wie ich irgendetwas besser machen kann", lächelte sie. "Ich möchte, dass Frauen wissen, wenn sie sich ein Teil kaufen, das von Eva Mendes und New York & Company ist, dass es gut sitzt und sie sich darin toll fühlen können."

Wenn es um ihren eigenen Modestil geht, zieht es die Schauspielerin eher vor, mädchenhaft aufzutreten, statt legere Outfits zu tragen. Will sie sich für etwas entscheiden, sucht sie - wie bei ihrem Abschlussballkleid - in gewissen Epochen nach Inspirationen. "Ich bin definitiv kein Jeans-Mädchen. Ich bin ein Kleid- und Rock-Mädchen und ich denke, dass ich von Dingen angezogen werde, die sehr feminin sind", beschrieb Eva Mendes ihren Geschmack. "Die Art, wie die Ladys sich in den 50er- und 60er-Jahren kleideten … Sie wussten, was sie taten!"

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken