Eudon Choi Beatles machen Stimmung auf LFW

Eudon Choi
© CoverMedia
Bei Designer Eudon Choi laufen während der Vorbereitungen auf die Londoner Modewochen frühe Lieder der Beatles, denn seine Kollektion basiert auf der britischen Musikszene der damaligen Zeit

Die Herbst/Winterkollektion 2014 von Eudon Choi basiert auf der britischen Musikszene der 60er Jahre.

Der koreanische Designer wird seine jüngste Linie am Freitag enthüllen, wenn die London Fashion Week eröffnet. Während sich der Wahl-Londoner und sein Team auf ihre Show vorbereiten, verriet der Modestar, welche Musik sie dabei hören, um sich in Stimmung zu bringen. "Die Kollektion basiert tatsächlich auf der britischen Musikszene der frühen 60er, also haben wir uns ziemlich viel Beatles und Rolling Stones angehört. Aber seit Kurzem mixen wir es mit Haim, London Grammar und Goldfrapp", erzählte er "elleuk.com". Die derzeitige Stimmung in seinem Studio beschrieb der Modeschöpfer als "müde, aber fröhlich". Lachend erklärte er: "Wie ihr euch vorstellen könnt, ist es recht hektisch, aber wir freuen uns wirklich über diese neue Kollektion."

Statt sich davon stressen zu lassen, ein so wichtiges Event zusammenstellen zu müssen, ist der Designer dieses Mal gelassen und viel entspannter als er es sonst vor seinen Shows ist. "Je näher der Tag der Show rückt, desto ruhiger werde ich komischerweise. Am Tag der Show stehe ich wirklich früh auf, damit ich Zeit habe, ein tolles Frühstück zu genießen, da es wahrscheinlich das einzige Mal sein wird, dass ich an diesem Tag essen kann", lachte er. "Ich werde diese Zeit nutzen, um an einem netten ruhigen Ort zu sitzen und die Laufreihenfolge der Show in meinem Kopf durchzugehen und irgendwelche Last-minute-Anpassungen vorzunehmen. Es ist eher wie die Ruhe vor dem Sturm."

Chois Frühjahr/Sommerkollektion 2014 beinhaltete Stücke wie ein blumiges Jackett und ein pinkes Midikleid und war damit femininer als seine vorherigen Designs.

Am Sonntag wird auch Mary Katrantzou ihre Kollektion im Rahmen der zweimal im Jahr stattfindenden Veranstaltung vorstellen. Die griechische Designerin gestand, dass sich die Atmosphäre in ihrer kreativen Umgebung regelmäßig ändere, wenn sie arbeitet. "Es verändert sich jede Stunde [im Studio]! Aufgeregt, glücklich, enttäuscht, gestresst und dann wieder aufgeregt - alles im Laufe eines einzigen Tages", erzählte die Kollegin von Eudon Choi lächelnd. Nur Ruhe scheint es nicht zu geben: "[Nach der Show] ist keine Zeit um zu entspannen! Am nächsten Tag geht es direkt zurück ins Studio, um an der Paris-Sales-Kampagne zu arbeiten!"

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken