Esteban Cortazar: Investor gefunden

Der talentierte Fashion-Star Esteban Cortazar bekommt Rückendeckung: Ein Investor unterstützt in künftig, damit er sich noch freier entfalten kann

Esteban Cortazar, 30, freut sich über einen Investor, der ihm dabei hilft, sein Label weiter aufzubauen.

Der junge Modeschöpfer war der Chefdesigner des Labels Emanuel Ungaro, verließ das Unternehmen aber 2009. Vergangenes Jahre re-launchte er seine eigene Marke, deren Basis in Paris ist, und es scheint, als ob er das Interesse des in London ansässigen Unternehmens MH Luxe Ltd. geweckt habe. Die Firma soll eine Minderheitsbeteiligung an dem Label von Esteban erworben haben, obwohl die genauen Details bisher noch nicht bekannt gegeben wurden. MH Luxe Ltd. hofft laut "WWD", dass diese Investition dem Modeschöpfer dabei helfe zu "wachsen".

Mit dem zusätzlichen Kapital will Esteban Großes erreichen. Genauso wie die italienische Produktion seiner Kreationen anzukurbeln, hofft er, dass diese Unterstützung ihm erlaubt, dass die Kunden seine Entwürfe nicht nur online erwerben können - obwohl er seine Designs natürlich weiterhin bei dem erfolgreichen Internet-Shop Net-a-Porter verkaufen wird.

Seine aktuelle Kollektion wird im Juni oder Juli präsentiert und der Modestar wünscht sich, danach mit zehn bis 15 Läden in Europa, Amerika und dem Nahen Osten Partnerschaften aufbauen zu können. "Ich möchte einen tollen Partner pro Markt haben", erklärte er.

Außerdem hofft das Kreativ-Talent, auch mit seinen Fans und Kunden eine solide Beziehung aufbauen zu können. Das möchte er mit Wanderausstellungen und anderen Events erreichen, die ihm erlauben, seine Kundschaft persönlich zu treffen. Er wird weiterhin seiner "trans-saisonalen" Herangehensweise treu bleiben, was bedeutet, dass er jährlich zwei große Kollektionen präsentieren wird, und dass diese aufgeteilt und zu verschiedenen Zeiten in den Shops erhältlich sein werden.

Ganz wie bei Tamara Mellons Modelabel sehen die Käufer der Esteban-Stücke die Designs erst, wenn sie auch zum Kauf erhältlich sind, da es der Designer für veraltet hält, wenn man die Kleidung schon Monate, bevor sie in die Läden kommt, sehen kann.

Esteban Cortazar gilt innerhalb der Branche als Ausnahme-Talent. Er bekam seinen Chef-Designer-Posten bei Emanual Ungaro mit gerade mal 23 Jahren und nahm sich darüber hinaus im Alter von 17 Jahren eine Auszeit von der Highschool, damit er 2002 seine erste Linie bei der New Yorker Fashion Week präsentieren konnte.

Themen

Erfahren Sie mehr: