VG-Wort Pixel

Erykah Badu Mode ist Kunst

Erykah Badu
© CoverMedia
Sängerin Erykah Badu macht es großen Spaß, die Welt der Mode zu "erkunden"

Für Erykah Badu (42) ist Fashion wie das Bearbeiten eines "Lehmklumpens".

Die Musikerin ('Bag Lady') war die Muse von Modeschöpfer Riccardo Tisci (39), als dieser für Givenchy seine Frühjahrskollektion 2014 kreierte. Außerdem ist sie in den Kampagnen für das Label zu sehen. Für das 'V'-Magazin ließen sich Badu und ihr Designer-Freund nun zusammen interviewen und ablichten. Während des Gesprächs offenbarte die Sängerin, weshalb sie die Fashion-Industrie so liebt. "Für mich ist das alles Kunst. Ich genieße es einfach sehr, mich in jedwedem Genre künstlerisch auszudrücken. Ob es Musik ist oder Kochen oder Haare. Kostüm, Make-up, Mode. Es macht einfach Spaß, all diese kleinen Dinge in meinem Kopf zu erkunden und sie sichtbar werden zu lassen", erläuterte der Star, als er gefragt wurde, ob Kleidung ein anderer Weg für ihn sei, sich auszudrücken. "Ich würde Fashion oder Styling damit vergleichen, einen Lehmklumpen mitten auf einen Tisch zu packen und drauflos zu formen. Und da gibt es etwas darunter. Lagen und Silhouetten. Ein Paar Ohrringe. Ich denke, es läuft auf meine liebsten Dinge hinaus und wie sie zusammenkommen. Das macht Spaß, wenn das passiert."

Tisci sprach ebenfalls offen darüber, was ihn überhaupt zu Badu hinzog. Er erinnerte sich an den Moment, an dem die beiden entschieden, sich zusammenzutun. "Ich kannte sie als Musikerin und Künstlerin. Und sie ist eine wahre Künstlerin. Wir waren uns zuvor bereits einmal in New York begegnet, kannten uns aber nicht wirklich", erzählte der Fashion-Guru. Er habe sie gebeten, in den Werbungen aufzutreten, und sie habe Ja gesagt. "Ich war sehr, sehr glücklich. Ich wollte die Kollektion mit Stil und Eleganz repräsentieren und ich finde, sie ist perfekt dafür."

Die Amerikanerin ist nicht die einzige Musikerin, die in diesem Jahr zum Gesicht eines Modehauses wurde. Vielmehr reiht sie sich ein in eine Liste berühmter Namen, darunter Lady Gaga (27, 'Poker Face'), die in den Kampagnen für Versace zu sehen ist. Als die Songwriterin nach ihrer Meinung gefragt wurde, weshalb es wohl so viele neue Paarungen gegeben habe, erklärte sie es sich damit, dass sie einander helfen würden. "Ich denke, dass wir einander kreativ in Bewegung halten, insbesondere diejenigen, die dieses Spiel schon eine Weile spielen", schwärmte Erykah Badu. "Zu sehen, dass unsere Künstlerkollegen wie Riccardo und Donatella [Versace] nur Musikerinnen wählen, zeigt, dass wir alle verbunden sind."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken