Elsa Pataky Unter Druck entstehen Traumfiguren

Elsa Pataky
© CoverMedia
Schauspielerin Elsa Pataky machte es nichts aus, nur drei Monate nach der Geburt ihrer Zwillinge in heißer Lingerie posieren zu müssen - unter Druck arbeite sie eben am besten

Elsa Pataky, 38, wächst unter Druck über sich hinaus.

Die Leinwand-Grazie ("Fast & Furious Five") war verblüfft, als ihr drei Monate nach der Geburt ihrer Zwillinge ein Lingerie-Shooting angeboten wurde - doch es stachelte sie an.

Die Schauspielerin und ihr Hollywood-Ehemann Chris Hemsworth (31, "Thor") erziehen gemeinsam drei Kinder: India ist zwei Jahre alt und die Jungs Sasha und Tristan acht Monate.

Die stolze Dreifach-Mama ist in "Dark Seduction", dem neuen Werbeclip des Lingerie-Labels Women"secret, zu bewundern. In dem knapp siebenminütigen Kurzfilm sieht man sie verführerisch in verschiedener Unterwäsche herumtanzen, während sie sich für einen Ausgehabend fertig macht. Obwohl die Dreharbeiten für die in Madrid geborene Darstellerin ein großer Spaß waren, bedeuteten sie auch viel (Body-) Stress. "Ja [es erfordert Selbstbewusstsein], aber da steckt auch ein großer Teil Arbeit dahinter", betonte sie gegenüber dem britischen "Hello!"-Magazin.

Schließlich war es so kurz nach der Geburt kein Zuckerschlecken für die Schönheit, ihre Top-Figur wiederzubekommen. "Es war eine große Herausforderung für mich, weil Women"secret sich nur drei Monate, nachdem ich die Zwillinge bekommen hatte, an mich wandte. Ich dachte "Wow, mir wurde so etwas vorher noch nie angeboten und jetzt kommt es, nachdem ich gerade Kinder bekommen habe!" Aber ich habe Herausforderungen schon immer gemocht und ich denke, dass es dem Label wohl ähnlich geht."

So einen Druck würden vermutlich nicht viele auf sich nehmen - für Elsa war der Job ein Segen. Sie fühlte sich dadurch richtig motiviert, die Babypfunde zu verlieren: "Ich mochte es. Bei mir ist das so eine Regel, dass ich nicht gut funktioniere, bis ich unter Druck stehe. Ich denke, das hilft einem dabei, seine Ziele zu erreichen. Wenn die Kinder ihre Schläfchen machten, habe ich die Gelegenheit für ein Workout genutzt."

Eine Zauberformel, wie die Schauspielerin ihre Traumfigur zurückbekam, gibt es nicht. Sie hielt sich an eine strenge Ernährung und machte viel Sport. Obwohl das nicht immer Spaß gemacht hat, wusste die Blondine, dass sich das Training auszahlen würde: "Ich verbrachte jeden Tag etwas Zeit damit, mich darauf vorzubereiten, sodass ich mich in Dessous vor der Kamera gut fühlen konnte. Wenn man unsicher ist, sieht man nicht natürlich aus", betonte Elsa Pataky.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken