Ellen DeGeneres Große Ziele für ihre Lifestyle-Marke

Ellen DeGeneres
© CoverMedia
Talkmasterin Ellen DeGeneres hat große Ansprüche, was ihr neues Business anbelangt

Ellen DeGeneres, 56, will mit ihrer neuen Lifestyle-Marke alles toppen.

Die Moderatorin ("The Ellen DeGeneres Show") steht kurz davor, E.D. zu launchen - ein Unternehmen, das eine Kollektion von Dekorationsstücken für daheim, einschließlich Geschirr, Vorhänge, Teppiche, Kissen und Kerzen bietet. Im Herbst werden die Teile auf den Markt kommen und für die Komikerin stellt dieser Coup nur die Spitze des Eisbergs dar. "Ich versuche nicht, eine kleine Boutique zu launchen", stellte sie gegenüber "WWD" fest. "Ich würde das nicht tun, wenn ich nicht der größte Markenname werden wollen würde, den man sich vorstellen kann."

Der Name des Unternehmens besteht nicht nur aus den Initialen des Stars, sondern ist auch der Spitzname, den Ellen von ihrer Frau Portia de Rossi (41, "Ally McBeal") verpasst bekam.

Im Zuge des Launchs im Frühjahr des nächsten Jahres wird den Kunden dann auch noch eine Heim- und Garten-Linie präsentiert, sowie Frauen- und Männer-Klamotten, Accessoires und Kleinigkeiten für Haustiere. "Ich will nicht zu konkret werden, weil ich nicht möchte, dass mir die Leute meine Ideen klauen", witzelte die Blondine und betonte, dass die Kreationen für alle Kunden zugänglich gemacht werden sollen. "Mein Ziel ist, dass die Leute ein wunderschönes und gemütliches Haus haben können, ohne dass man in der Lage sein muss, sich [sehr teure] Dinge leisten zu können", erklärte sie ihre Philosophie und ging weiter ins Detail: "Die Kosten werden im mittleren Segment bleiben. Und ich denke, dass die Sachen etwas für jeden sind."

Die Karriere-Lady wird in Zukunft also viel jonglieren müssen, um ihre Verpflichtungen ihrer Talkshow nachzukommen und die Lifestyle-Marke voranzutreiben - doch sie liebe die Herausforderung. "Es wird für die nächsten drei oder vier Jahre interessant, neben meiner Show ein Geschäft aufzubauen. Es ist ein ganz neues Kapitel", strahlte Ellen DeGeneres.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken