Elie Top: Alber Elbaz gab ihm seinen Segen

Schmuckdesigner Elie Top schätzt sich glücklich, die Bekanntschaft mit dem Modeguru Alber Elbaz gemacht zu haben

Elie Top, 37, fühlt sich selbstsicher, was seine eigene Schmucklinie angeht.

Der Franzose ist der kreative Kopf hinter den Schmuckdesigns der Luxusmarke Lanvin und schon bald bringt er seine eigenen Kreationen auf den Markt. An der Kollektion, die unter Elies Namen verkauft wird, scheint der Designer schon länger gearbeitet zu haben, wobei es ihm besonders wichtig war, den Segen seines Mentors, Alber Elbaz, zu bekommen. "Er hat mich schon immer unterstützt", schwärmte Elie Top von Lanvins-Kreativchef. Dass dieser hinter ihm stand, habe er als "befreiend" empfunden, so der Fashion-Star weiter.

Mit Elbaz arbeitet er schon lange zusammen, wie er außerdem betonte. "Ich fing gerade erst als Assistent [bei Yves Saint Laurent] an, als wir uns trafen; als er zu [YSL] stieß. Er war derjenige, der mich vor 15 Jahren auf Accessoires und Schmuck ansetzte. Ich schätze mich sehr glücklich, ihn damals kennengelernt zu haben."

Seine eigene Marke will Elie derweil von seiner Herkunft und seiner Berufserfahrung beeinflussen lassen. "Ich betrachte [meine Linie] gewissermaßen als High-Fashion-Fantasy-Schmuck, der auf meinen Erfahrungen im Bereich Modeschmuck basiert. Ich will von all den ausgeklügelten Techniken und Möglichkeiten, die High-Fashion-Schmuck bietet, profitieren. Für mich ist das eine natürliche Erweiterung meiner Ästhetik und meines Geschmacks für Couture und Modeschmuck, neu gestaltet durch das Prisma von Designer-Schmuck", umschrieb der Kreativling seine Kollektion. Auch seine Nationalität soll durch diese widergespielt werden: "Ich bin sehr französisch, deshalb wird es eine absolut französische Marke. Wir haben hier einen kleinen Salon, in dem ich Kunden empfangen und exklusive Designs kreieren kann. Ich bin davon besessen, Dinge selbst zu erledigen - von Anfang bis zum Ende. Mir ist es wichtig, exklusiv, aber nicht elitär zu sein."

Seinen Schmuck wird Elie Top im Januar 2015 während der Couture Fashion Week enthüllen.

Themen

Erfahren Sie mehr: