Eddie Redmayne + Hannah Bagshawe Nörgelnde Ehefrau

Hannah Bagshawe + Eddie Redmayne
© CoverMedia
Golden-Globe-Preisträger Eddie Redmayne war seiner Neu-Gattin Hannah Bagshawe auf der Premiere von "Die Entdeckung der Unendlichkeit" in Los Angeles viel zu dünn

Die Frau von Eddie Redmayne, 33, hatte das Gefühl, dass ihr Liebster "untergewichtig" sei.

Am Sonntag [11. Januar] gewann der Leinwandstar den Golden Globe für seine Darstellung des legendären Physikers Stephen Hawking, 73,, den er in dem Film "Die Entdeckung der Unendlichkeit" mimte. Doch als seine Ehefrau Hannah Bagshawe, die er erst am 15. Dezember vergangenes Jahr in England heiratete, ihn auf der Filmpremiere sah, machte sie sich große Sorgen, ob er in Los Angeles genug zu Essen bekommt.

"Meine Ehefrau sah ein paar Fotos von mir auf der L.A.-Premiere und sie sagte "Ed, du siehst untergewichtig aus"", verriet Eddie seiner Schauspiel-Kollegin Jennifer Lawrence (24, "Winter"s Bone"), als diese ihm für das "Interview"-Magazin Fragen stellte.

Anscheinend hat sich der Brite an das Hollywood-Leben gewöhnt und tauschte fettige Speisen mit vielen Kohlenhydraten lieber gegen japanische Köstlichkeiten ein. So erklärte er seiner Gattin - und Jen - , dass er sich gesund ernährt. "Ich sagte "Baby, ich habe massenhaft Sushi und Säfte bekommen", woraufhin sie meinte "Davon spreche ich nicht! Ich spreche von einer verdammten Schüssel Spaghetti Bolognese und einem Burger!""

Obwohl sich das Leben für den Kino-Liebling total verändert hat, fühle er sich Zuhause bei Hannah wie ein ganz normaler Kerl. Zu seinen Hobbys zählen Reality-TV-Shows zu gucken und das Klavierspielen. "Ich komme nach Hause, nachdem ich den ganzen Tag vorgegeben habe, mich mit Astronomie und Physik auszukennen und schalte dann "The Real Housewives' ein", gab der sympathische Star zu.

Neben der Schauspielerei sei er aber nicht mit sonderlich viel Talent gesegnet worden. "Was ich mache? Keine Ahnung! Ich bin wirklich schei**e im Klavierspielen. Ich spiele es. Ich versuche gelegentlich vorzugeben, dass ich male, bin aber darin auch ganz schlecht."

Wie schön, dass Eddie Redmayne mit der Schauspielerei ein Hobby gefunden hat, dass ihm nicht nur Spaß macht, sondern vielleicht ja auch den Oscar einbringen wird.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken