Donna Karan: Kein Rückzug aus der Mode

Modedesignerin Donna Karan will weiterhin an der Spitze ihres gleichnamigen Unternehmens stehen

Donna Karan, 65, wies Spekulationen über ihren möglichen Rücktritt ab.

Die Designerin feierte bei der New Yorker Modewoche das 30-jährige Bestehen ihres Labels, wobei auch einige Tränen flossen. Dies interpretierten einige gleich so, dass dies ihre letzte Modenschau gewesen sein könnte. "Donna ist die Chefdesignerin dieses Unternehmens. Alles andere sind Gerüchte", wehrte ein Sprecher gegenüber der "New York Post" ab, die behauptet hatte, dass man allgemein davon ausging, dass es die letzte Kollektion der Modeschöpferin war.

Donna Karan widmete ihre Jubiläumskollektion der Stadt New York: "Dreißig Jahre später sehe ich Stil als eine Entwicklung an, als eine einzigartige Reflektion darüber, wer man ist, wer man war und wohin man geht", wurde sie von der "IrishTimes.com" zitiert.

Karan begann ihre Karriere als Designerin bei Anne Klein und wurde 1971 eine der Hauptdesignerinnen. Als Klein 1974 mit Krebs diagnostiziert wurde, übernahm die Amerikanerin die Leitung des Unternehmens. Im vergangenen Jahr erinnerte sich die Modeexpertin an das erste Treffen mit ihrer Mentorin: "Ich kam an und sie sagte "Lauf mal". Ich fragte sie warum und sie sagte, dass ich ein bisschen zu dick für ein Model wäre. Ich sagte ihr, dass ich kein Model wäre, sondern eine Designerin. Sie war wirklich meine Mentorin. Sie wusste Kreativität und Realität auszugleichen. Als eine Frau für eine Frau von einer Frau. Ich durfte alle Stoffe benutzen. Stoffe, ihre Textur - diese Kunst wurde zu einer meiner Leidenschaften", strahlte Donna Karan.

Themen

Erfahren Sie mehr: