VG-Wort Pixel

Derek Lam Mehr Einsatz für Internet-Kunden, Leute!

Derek Lam
© CoverMedia
Designer Derek Lam ist enttäuscht, wenn Labels sich keine Mühe beim Versenden ihrer Online-Produkte geben

Derek Lam möchte einen einzigartigen Online-Shop kreieren.

2003 gründete der Modeschöpfer sein gleichnamiges Label, nachdem er erst einen Abschluss an der Parsons The New School for Design machte und anschließend als Assistent für Michael Kors arbeitete. Ab November diesen Jahres möchte Derek Lam seine Designs auch online anbieten und arbeitet mit der Firma One Stop zusammen, die ihm bei der Realisierung dieses Projektes hilft. Das Unternehmen kümmert sich bereits um den Online-Handel von Labels wie Rag & Bone und J Brand.

Derek Lam legt viel Wert darauf, dass sich sein Online-Projekt von dem anderer Labels unterscheidet und er seinen Kunden einen einzigartigen Service bieten kann. "Es muss für ein Ziel sich allein sein. Es kann nicht der einzige Verkaufsmechanismus sein, dass jemand die Klamotten kauft, weil er sie woanders nicht findet. Ich bin immer enttäuscht, wenn ich etwas online bestellt habe und dann einfach nur ein Paket bekomme, wo alles reingeworfen und zu mir geschickt wurde - so ganz ohne Finesse", beklagte er sich gegenüber "WWD".

Lams Partner und Firmenchef Jan-Hendrik Schlottmann stellte sicher, dass das Modehaus für den geplanten Schritt bereit ist. Der Launch des Online-Shops fällt mit der Eröffnung der neuen Boutique der Diffusion-Linie 10 Crosby zusammen. "Wir hatten bereits versucht, es selbst zu machen und lernten dabei: Man muss dafür Experte sein", fügte Schlottmann hinzu.

Derek Lam kooperierte zuvor mit Schwartz & Benjamin und sprach im vergangenen Jahr über die Expansion seiner Schuhmode: "Es ist ein langsamer Prozess, einen Raum und die Glaubwürdigkeit für eine Schuhkollektion aufzubauen. Wir haben den Händlern zwar schon mehrere Saisons unsere Schuhe gezeigt, aber erst jetzt werden wir langsam interessant für sie. Auf diesem Moment aufzubauen, ist unser Fokus für die kommenden Saisons", erklärte Derek Lam ein weiteres Projekt neben seinem Online-Shop.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken