Debbie Harry Ein kleines Schwarzes zum Verlieben

Debbie Harry
© CoverMedia
Sängerin Debbie Harry plauderte über einige ihrer liebsten Punk-Rock-Looks aus den 70ern.

Das "ultimative" Lieblingskleid von Debbie Harry (67) ist ein kleines Schwarzes von Stephen Sprouse (†50).

Die Blondie-Rockröhre ('Call Me') plauderte in der neuesten Ausgabe des 'DuJour'-Magazins über einige ihrer bekanntesten Looks. Ihren kultigen Stil verdankt die Punkrock-Fashionista ihrer Meinung nach ihrer Freundschaft mit dem legendären Designer Sprouse, den sie 1975 kennenlernte. Aus dessen Schere stammt auch ihr erklärtes Lieblingsoutfit: ein hochgeschlossenes schwarzes Kleid, das sie in den 70ern trug. "Das ist eines meiner ultimativen Lieblingskleider aller Zeiten von Steve. Es war einzigartig", erinnerte sich die Sängerin. "Es war ein seidenes mattes Jersey von doppelter Stärke und hatte eine Art Neckholder-Bustier mit einem kleinen Punkt, der sich mit dem Rock zusammenfügte. Es war das heißeste, koketteste Kleidchen - ich liebte es. Es war ein Mini[kleid] und ich trug es für gewöhnlich mit den höchsten Boots, die ich finden konnte. Als ich anfing, von Steve eingekleidet zu werden, schossen die Dinge empor und da wurde es wirklich Mode - dieses kleine schwarze Kleid war ein echtes Statement, ein echtes Designerstück. Ich habe dieses Kleid einfach verehrt."

Auf einem anderen Foto, das die Musikerin kommentierte, ist sie mit ihrer Markenzeichen-Platin-Ponyfrisur und extrem dunklem Augen-Make-up zu sehen. Dazu trägt sie ein Paar oberschenkelhohe PVC-Boots, die sinnbildlich sind für ihren bahnbrechenden Style in der damaligen Epoche. "Das sind die Boots", erklärte sie die Aufnahme. "Ich hatte ein Paar Boots und das war's. Steve gab sie mir; ich glaube, er hatte sie von Halston. Ich würde sagen, der Absatz war vermutlich 3 Inches [ca. 7,5 cm], es war also ein ziemlich hoher Absatz, aber ein gehbarer. Ich trug sie tagein, tagaus. Ich trug oft Brautkleider und riss sie mir während 'Rip Her To Shreds' vom Leib und ich hatte ein kleines schwarzes Kleid darunter. Brautkleider waren meine liebsten Sachen zum Zerreißen. Ich kaufte sie in Ramschläden", lachte Debbie Harry.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken