Dean + Dan Caten: Kanadische Einflüsse

Das Modehaus Dsquared2 verdankt seinen individuellen Touch seinen kanadischen Wurzeln

Dsquared2 ist stolz auf seine kanadische Herkunft. Das zeigt sich auch in den Kollektionen.

Vor inzwischen 20 Jahren debütierten die Zwillinge Dan und Dean Cate, die in Toronto aufwuchsen, ihre erste Herrenkollektion, 2003 stürmte das kanadische Design-Duo dann auch den Markt der Damenmode.

In einem Interview mit "WWD" sprach Dan nun über den Einfluss seines Heimatlandes auf seine Kreationen. "Ich bin überzeugt davon, dass Kanada ein wichtiger Einfluss für uns ist. Das ist unsere kleine individuelle Seite in der Modeindustrie, also nutzen wir das aus. Wir arbeiten damit und es gehört uns … Wir schwenken - wenn möglich - immer gern unsere Flagge."

Sein Bruder Dean fügte hinzu, dass sie mit Stolz Kanada einen Platz auf der Fashion-Landkarte verschafft haben.

Neben Kleidung produziert Dsquared2 auch Accessoires, Schuhe und Parfüms. Die Brillen- und Duftlinien erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Dank ihres günstigeren Preises im Gegensatz zu den übrigen Kollektionen sind sie außerdem einem breiteren Publikum zugänglich. "Brillen und Düfte sind immer die ersten beiden Dinge, die für Personen mit einem begrenztem Budget, leichter zu erwerben sind", erklärte Dan.

2006 brachten die Design-Geschwister ihren ersten Duft auf den Markt, nachdem sie einen Lizenzvertrag über zwölf Jahre mit dem italienischen Hersteller ICR-ITF abgeschlossen haben. "Ich muss sagen, dass die Inspiration eines jeden Parfüms immer mit Dean und Dan begann", berichtete der ICR-ITF-Chef Roberto Martone. "Wir arbeiten sehr eng mit ihnen zusammen; sie wollen in jeden Schritt des Prozesses involviert sein … Sie sind sehr aktiv, sie wollen an allem teilhaben und die Düfte riechen. Sie beschränken sich nicht auf die finale Selektion, sondern wollen von Anfang an dabei sein."

Themen

Erfahren Sie mehr: