VG-Wort Pixel

David Neville und Marcus Wainwright Rag & Bone: Für nachhaltige Mode

David Neville und Marcus Wainwright
© CoverMedia
Die Designer David Neville und Marcus Wainwright von Rag & Bone sind gegen modische Massenware, weil diese weder nachhaltig ist noch gut aussieht.

Billige Mode ist für David Neville an falscher Stelle gespartes Geld.

Der Designer gründete zusammen mit seinem Freund Marcus Wainwright das Modelabel Rag & Bone, das sich einen Namen mit seiner Freizeitkleidung sowie Lederjacken, einfachen T-Shirts und Kapuzenpullovern machte. Das Design-Duo legt Wert darauf, nachhaltige Kollektionen zu produzieren - etwas, dass laut Neville ein Manko der Kaufhäuser sei. "Unsere Designs werden aus den besten Materialien gefertigt, sie sind modern aber zeitlos. Man kann die Rag-&-Bone-Teile Saison für Saison tragen. Vielleicht realisieren die Leute ja langsam, dass die massenproduzierten Kleidungsstücke eine falsche Ökonomie vortäuschen - sie sehen weder gut aus, noch halten sie lange", kritisierte er im Interview mit 'Metro'.

Obwohl beide Modeschöpfer Briten sind, befindet sich ihr Firmensitz in den USA. Jeder einzelne Geschäftsschritt ist wohl überlegt, erklärte Wainwright weiterhin, weil beide Designer über keine fachspezifische Ausbildung verfügen. "Jeder Schritt, den wir getan haben, ist genau durchdacht. Das fängt bei dem Launch einer Damenkollektion und unserer Herrenlinie an und geht weiter über die Expansion in die Schuhmode und Accessoires. Erst im letzten Jahr haben wir beschlossen, dass der richtige Zeitpunkt für eine Handtaschenlinie gekommen ist", und Neville fügte hinzu: "Wir wollten unser Einzelhandelsgeschäft erst einmal richtig in den USA etablieren, bevor wir uns auf andere Märkte ausweiten. Aber wir haben London immer im Kopf gehabt, zum Beispiel für unseren europäischen Flagship-Store."

An diesem Wochenende starten die Herrenshows in London und Rag & Bone zählt zu den Labels, die ihre neuesten Kreationen bei dem Event vorführen. Die Veranstaltung ist nur ein kleiner Aspekt einer langen Liste von Zukunftsplänen, deren Verwirklichung sich die beiden für ihr Label vorgenommen haben. "Weiter zu machen und besser zu werden, mehr Boutiquen zu eröffnen und vor allem Spaß bei allem zu haben. Und egal wir groß unser Wachstum ist, ist die Hauptsache, unseren Grundsätzen treu zu bleiben", schloss David Neville von Rag & Bone.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken