Daria Werbowy: Ich liebe Abwechslung

Model Daria Werbowy möchte niemals in eine langweilige Beauty-Routine verfallen

Daria Werbowy, 30, liebt es, mit Make-up zu experimentieren.

Das ukrainisch-kanadische Model ist ein echtes Chamäleon: Niemand eröffnete und beschloss mehr Fashionshows in einer Saison als sie und darüber hinaus durfte sie schon Kleidung von Valentino und Gucci präsentieren. Wer so viele unterschiedliche Looks getragen hat, liebt die Abwechslung und Daria hat richtiggehend Angst, irgendwann festgefahren zu sein, was ihren Beauty-Look angeht. "Erforscht das Verspielte, das mit dem Weiblichen einhergeht: Mir gefällt die Idee überhaupt nicht, auf irgendeine Art fest zu hängen. Mit seinem Make-up zu experimentieren, kann dem Selbstbewusstsein einen Schub geben und die Laune verändern", beschrieb sie im Interview mit der britischen Zeitung "The Telegraph".

Daria gefällt es sehr, wenn sie am Set die Möglichkeit hat, in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen - so wird ihr auch nie langweilig. "Bei Fotoshootings versuche ich, so viele verschiedene Figuren wie möglich darzustellen, weil ich das Gefühl habe, dass ich von jeder etwas lernen kann. Man kann etwas davon auch auf seinen Alltag anwenden, wenn man mit seinem Make-up experimentiert - das ist ein bisschen wie Schauspielerei. Letzten Endes glaube ich an keine feste Definition von Schönheit: Das ist etwas, was immer wächst und sich verändert."

Neben ihrer Leidenschaft für Make-up liebt es Daria Werbowy aber natürlich auch sehr, in der Mode immer wieder neue Schätze zu finden. Wobei sie da - anders als bei der Kosmetik - ihrem Stil in gewisser Hinsicht treu bleibt: "Ich habe etwa 30 Lederjacken, die sich alle ein wenig voneinander unterscheiden. Ich mag die Idee, meine eigene Uniform zu finden und ich glaube, wenn man erst mal die Klamotten gefunden hat, die man liebt, sollte man ignorieren, was die jeweiligen Trends einer Saison sind", riet Daria Werbowy.

Themen

Erfahren Sie mehr: