Dao-Yi Chow + Maxwell Osborne: Indigoblaue Mode für J. Crew

Public-School-Designer Dao-Yi Chow und Maxwell Osbourne wollen mit ihren Entwürfen den Kundinnen von J. Crew einen Grundstock für die Garderobe anbieten

Dao-Yi Chow und Maxwell Osbourne nahmen ihre Linie für J. Crew sehr ernst.

Die Designer und Gewinner des letztjährigen CFDA/Vogue Fashion Fund Award stellten heute ihre Entwürfe der Öffentlichkeit vor. Die Zweit- und Drittplatzierten des Modepreises, Juan Carlos Obando und Marc Alary, präsentierten ebenfalls ihre Kreationen für die Ladenkette. Alle Modeschöpfer zeigten Exemplare in Indigoblau - einer der Lieblingsfarben der J.Crew-Mode. "Wir dachten darüber nach, was wir als Grundstock der Garderobe einer jeden Frau haben haben wollen würden", erklärten die Public-School-Designer gegenüber "Style.com". Zu ihren Entwürfen zählen gut geschneiderte Jogginghosen und Shirts im Colour-Blocking-Style.

Obando ließ sich dagegen für seine Kollektion von Barcelona inspirieren und entwarf fließende Röcke und Blusen mit Schleifen. "Die Röcke bildeten die Inspiration für die anderen Stücke", merkte der Designer an. Sein Kollege Alary holte sich dagegen Anregung von der Farbvorgabe: "Das Thema war Indigoblau, aber als ich recherchierte, fand ich einen Vogel, den Indigofinken, den ich sehr süß fand und meine Kollektion ist stark von Tiermustern geprägt. Es ist ein Zugvogel, der im Frühling zurückkommt - wir hatten so einen schlimmen Winter, das hat mich gleich angesprochen."

Man kann die Entwürfe der Designer auf der Internetseite von J. Crew vorbestellen, in den Läden sind sie dann ab dem 16. Juni.

Für Dao-Yi Chow und Maxwell Osbourne war der Gewinn des CFDA-Preises eine große Sache und sie sind sehr dankbar dafür: "Wir fühlen uns durch die Unterstützung von "Vogue" und der CFDA sehr geehrt", merkte Chow an. "Dass wir in einer Reihe mit diesen talentierten Designern stehen, ist schon eine Ehre an sich", fügte Maxwell Osbourne von Public School hinzu.

Themen

Erfahren Sie mehr: