Cynthia Rowley Mode für Messerwerferinnen

Cynthia Rowley
© CoverMedia
Die Modeschöpferin Cynthia Rowley möchte, dass ihre neue Kollektion von jungenhaften Frauen in ungewöhnlichen Berufen getragen wird

Cynthia Rowley (55) hatte robuste Frauen mit ungewöhnlichen Berufen im Sinn, als sie ihre neue Kollektion entwarf.

Die Designerin stellt bei der New Yorker Modewoche ihre Herbstkollektion im Manhattan Paramount Hotel vor. Auf die Frage von 'elle.com', von wem sie sich bei den Entwürfen inspirieren ließ, lachte die Amerikanerin: "Ich fände es gut, wenn die Frau eine professionelle Messerwerferin wäre. Das ist doch eine verrückte Sache. Ich mochte immer eine jungenhafte Ästhetik. Ich mag am liebsten die Sweatshirts, die sich wie Puzzles zusammensetzen. Sie haben einen Rundausschnitt, aber dann gibt es noch diesen kleinen Latz, den man innen oder nach draußen tragen kann. Ich wollte diese an Sportkleidung angelehnten Stücke machen, die nicht einfach nur süße Kleider sind."

Der Veranstaltungsort würde diese Inspiration auch widerspiegeln: "Man muss seine eigene Ästhetik austesten und sie konträr der eigenen Intuition laufen lassen. Ich liebe es, Kleider zu entwerfen, und ich wollte, dass sie sich an Sportbekleidung orientiert. Man muss sich selbst herausfordern, um zu diesem Gefühl oder zu dieser Richtung zu gelangen."

Ihre beiden Töchter hat Cynthia Rawley allerdings nicht im Kopf, wenn sie entwirft: "Sie sind zu klein. Die Ältestes ist 14 und sie trägt Jeans und ein T-Shirt mit Mick Jagger drauf. Sie ist so Anti-Mode eingestellt. Es interessiert sie überhaupt nicht. Ich frage sie immer, ob wir zusammen etwas kaufen sollen, aber sie will nicht. Es ist ihr wirklich egal. Aber beide zeichnen gern", berichtete Cynthia Rawley stolz.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken