Collien Ulmen-Fernandes Kleine Kleiderpanne

Collien Ulmen-Fernandes
© CoverMedia
Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes sah auf dem roten Teppich der Goldenen Kamera zwar bezaubernd aus, kämpfte aber mit ihrem Kleid.

Collien Ulmen-Fernandes (31) hatte bei der Goldenen Kamera ein paar Probleme mit ihrem Kleid.

Die TV-Expertin ('Unter Frauen') machte in dem Designerdress zwar eine ausgesprochen gute Figur, kämpfte allerdings damit, dass es nicht richtig saß. "Das Kleid ist von Bibi Bachtadze. Aber es ist zu groß! Es rutscht hier hinten und vorne irgendwie", lamentierte sie gegenüber 'Promiflash'. "Das Kleid ist für Models genäht worden. Das ist das Musterteil, was ich anhabe. Und Models sind 1,80 und ich bin nur 1,30 - insofern ist das Kleid 50 Zentimeter zu lang."

Dennoch schlug sich die Ehefrau von Schauspieler Christian Ulmen (37, 'Männerherzen') wacker, als sie sich den Fotografen stellte. Den Auftritt hatte sich die brünette Schönheit übrigens auch aus anderen Gründen schwierig vorgestellt: Collien Ulmen-Ferndandes fürchtete die Kälte: "Zuerst habe ich gedacht, die spinnen doch, den Teppich hier nach draußen zu machen, und wollte erst gar nicht rübergehen, aber man kommt hier nicht anders rein. Und jetzt geht es."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken