Colin Farrell Einmal Trottel und zurück

Colin Farrell
© CoverMedia
Leinwandstar Colin Farrell wusste, dass er in dem Film 'Kill the Boss' ganz sicher mit Glatze auftreten würde

Colin Farrell (37) nahm die Klamotten in dem Film 'Kill the Boss' hin - doch auch sein Haupthaar sah sehr gewöhnungsbedürftig aus.

Der Schauspieler ('Total Recall') verkörperte in der Komödie aus 2011 den schmierigen Bobby Pellitt. In der Produktion sind auch Stars wie Jennifer Aniston (44, 'Wir sind die Millers') und Jason Bateman (45, 'Voll abgezockt') mit von der Partie. Sie sehen Farrell auf den roten Teppich eher in eleganten Anzügen, doch hier standen sie sich einem Kollegen gegenüber, der für seinen Part geschmacklose Hemden trug. "Ich dachte, dass er von der koreanischen zeitgenössischen Kultur fasziniert ist und dass seine Definition davon Karaoke-Clubs und Hemden mit Drachen seien", lachte der Frauenschwarm gegenüber 'Total Film'. Auch der Regisseur des Filmes fand diese Vorstellung klasse. "Ich traf Sean [Gordon] und er fand die Idee total cool. Weiter gab der Hollywoodstar an, dass er eine "wirklich klare Idee" vor Augen hatte, wie sein Charakter sein würde, als er das Drehbuch las. Auch der Haarschnitt war dabei durchdacht. "Ich habe nicht darüber nachgedacht, wie ich es interessant machen kann oder wie ich mich mit Schei*e schmücken kann. Ich las es und sagte buchstäblich "Dieser Typ (und ich hasse dieses Wort, das ich niemals benutze, aber ich denke, dass es im Drehbuch steht) ist ein Trottel'", lachte der Star. "Er hat eine Art Kahlkopf und er ist beides, zu eitel und zu unsicher, denn er hätte er das Geld für eine Haar-Transplantation - aber er trägt einen Rattenschwanz."

Letzteres kam beim Regisseur allerdings nicht so gut an. Während sich der Leinwandstar beim Aussehen seiner Filmfigur sicher war, machte ihm der Regisseur und das Team einen Strich durch die Rechnung. "Der Rattenschwanz war ihnen zu viel", grinste Colin Farrell. "Ich gab es auf, weil sie mich eigentlich schon nicht fett mit einem Bauch wollten, sie wollten den Kahlkopf nicht und deswegen verzichtete ich am auf den Rattenschwanz."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken