Claudia Schiffer Ich war so naiv

Claudia Schiffer
© CoverMedia
Supermodel Claudia Schiffer offenbarte, dass sie als junge Nachwuchsschönheit keine Ahnung hatte, dass die Menschen um sie herum Drogen nahmen

Claudia Schiffer (43) war am Anfang ihrer Modelkarriere sehr unschuldig.

Die Schönheit wurde Ende der 80er-Jahre zu einem internationalen Star, nachdem man sie in Düsseldorf als Model entdeckte. Die Blondine konnte man damals aber selten auf den entsprechenden Partys sehen: "Ich bin nie zu den Partys gegangen, ich ging heim. Es können einige schlimme Dinge bei Mode-Partys passieren, aber das habe ich damals nicht gewusst. Ich war so naiv. Ich merkte nicht, dass die Leute um mich herum Drogen nahmen und mir wurden auch nie welche angeboten. Ich mochte auch nicht den Geschmack von Zigaretten und Alkohol", enthüllte Claudia Schiffer im Gespräch mit dem Magazin 'Marie Claire'.

In den 90er-Jahren gehörte die Düsseldorferin neben Naomi Campbell (43), Helena Christensen (45) und Christy Turlington (45) zu den Supermodels, an deren Privatleben man auch sehr interessiert war. Die Branche habe sich jetzt komplett geändert, merkte die Berufsschöne an: "Wir dominierten, denn es drehte sich um die Models. Schauspielerinnen und Sängerinnen machten keine Werbekampagnen und waren auch nicht auf den Titelblättern von Modemagazinen. Einige Mädchen schaffen es heute, aber es gibt so viel Konkurrenz und so viele Kollektionen. Ein Model kann zwei Saisons erfolgreich sein und dann wieder verschwinden."

Auch die Fotoaufnahmen hätten sich geändert, früher habe man nicht so auf das Budget geachtet und der Alkohol wäre geflossen. "Der Unterschied liegt darin, dass es heute sehr viel professioneller ist. Die Leute verschwenden keine Zeit und denken immer an das Budget. Früher war das mehr wie Theater, es gab viel Champagner und Leute kamen zu Besuch. Bei den Aufnahmen machte zum Mittagessen jemand eine Flasche Rotwein auf. In den 90er-Jahren gab es mehr Persönlichkeiten, wunderbar kreativ, grenzenlos, diese Verrücktheit, wie sie Isabella Blow hatte. Dieses Flair der 90er-Jahre fehlt heute", beobachtete Claudia Schiffer.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken