Ciara Im Lieblingskleid bei den VMAs

Ciara
© CoverMedia
Sängerin Ciara war überglücklich, als ihr erlaubt wurde, eine ältere Givenchy-Couture-Robe von Designer Riccardo Tisci zu tragen.

Ciara (27) trug ihr "liebstes Kleid aller Zeiten" bei den MTV Video Music Awards.

Die Sängerin ('Body Party') verzauberte am Sonntag in einem hautfarbenen Kleid, das aus dem Jahr 2010 von der damaligen Herbstkollektion des Modehauses Givenchy stammte.

Obwohl das Couture-Kleid komplett durchscheinend war, wurde der Anstand gewahrt, indem strategisch gut platzierte Kristalle und Spitze die intimsten Stellen der Sängerin verdeckten. Die sorgfältig ausgearbeitete Designer-Kreation bestach außerdem vom Knie abwärts durch eine Kaskade von Straußenfedern.

Die Musikerin ist seit langer Zeit ein Fan des Givenchy-Designers Riccardo Tisci (39) und schwärmte über ihr Ensemble, während sie für das Event zurechtgemacht wurde. "Viele Juwelen und viel Haut!" ließ die Sängerin 'style.com' wissen. "Ich wählte das Kleid schon vor Jahren aus, als es erstmals gemacht wurde. Es ist mein liebstes Kleid aller Zeiten. Ich war sehr glücklich darüber, als mein guter Freund Riccardo Tisci mir ermöglicht hat, es zu tragen. Er ist so ein Genie."

Die Stylistin Marni Senofonte half dem Star, sich für den Auftritt auf dem roten Teppich zurechtzumachen. Sie erzählte, was passierte, als ihre Kundin das Kleid anzog. "Wir fingen alle an zu weinen, als sie es anprobierte. Sie fing an zu weinen, ich fing an zu weinen. Ich wurde niemals zuvor emotional wegen eines Kleides, nicht einmal bei dem Hochzeitskleid meiner Schwester", erinnerte sich Senofonte an den besonderen Mode-Moment.

Den finalen Schliff verlieh der Musikerin dann ihr Make-up von MAC: neutrale Augen und ein satin-matter Teint, kombiniert zu pfirsichfarbenen Nude-Lippen. Für die Haare des Stars war an dem Abend Cesar Ramirez verantwortlich, der mehr über das Bild, das er von der Künstlerin kreieren wollte, berichtete. "[Das Kleid] spricht für sich selbst. Das ist die Welt, in der wir jetzt leben, wirklich simpel, nicht übertrieben cool. Es ist strukturiertes, aber fast 'ungemacht-gemachtes Haar'", verriet der Experte über den Look von Ciara.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken