Ciara: Chic zum Altar

Sängerin Ciara wünscht sich ein "schlichtes und schickes" Hochzeitskleid

Ciara (28) will für ihre Hochzeit auf keinen Fall ein "verrücktes" Kleid.

Die R'n'B-Schönheit ('Body Party') ist mit dem Rapper Future (30, 'Neva End') verlobt und erwartet gerade ihr erstes gemeinsames Kind. Den Antrag hatte ihr der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Nayvadius Cash heißt, im vergangenen Oktober gemacht.

Bislang scheint sich Ciara jedoch noch nicht entschieden zu haben, welche Robe sie an ihrem große Tag tragen wird. Berichten zufolge schwankt die Braut in spe zwischen einem Kleid von Peter Dundas, dem künstlerischen Leiter von Emilio Pucci, und einer Kreation von Givenchy-Designer Riccardo Tisci. "In ihrem Geiste will sie es sehr klassisch, schlicht und schick", plauderte ein Freund der Amerikanerin gegenüber der 'New York Post' aus. "Sie will keine überwältigende Verrücktheit."

Zusätzlich zu den bereits genannten Kleidoptionen soll die Künstlerin auch ein "sehr amerikanisches", sittsames Outfit in Betracht ziehen. Für diesen Look soll sie an Oscar de la Renta, Calvin Klein oder Vera Wang interessiert sein.

Das Baby von Ciara und Future soll im Frühjahr zur Welt kommen. Die Musikerin scheint sich jedoch sicher zu sein, dass sie rechtzeitig zur Hochzeit und den anschließenden Flitterwochen ihre alte Figur wieder zurück hat. "Bis zum Sommer wird sie einen Bikini-Body haben", fügte ihr Bekannter hinzu.

Vor Kurzem plauderte die Blondine darüber, wie sie sich ihren großen Tag vorstellt. Dem 'People'-Magazin verriet die schöne Hip-Hopperin, wovon sie sich inspirieren lässt. "Ich komme langsam ans Ziel [mit dem Kleid]. Ich will, dass elegant und klassisch das Motto ist. Ich weiß noch nicht genau, was es ist, aber ich möchte, dass es ein bisschen wie Vintage ist, wie etwas, das meine Mutter getragen hätte, mit einem modernen Twist. Ich habe eine Vorstellung von dem Gefühl, das ich haben möchte. Ich möchte ein bisschen einen Rückblick", erklärte Ciara.

Themen

Erfahren Sie mehr: