VG-Wort Pixel

Christopher Bailey Aufnahme in die Hall of Fame

Christopher Bailey
© CoverMedia
Burberry-Chef Christopher Bailey wurde bei den WGSN Global Fashion Awards in die Hall of Fame aufgenommen

Christopher Bailey (42) darf sich über einen einen wichtigen Modepreis freuen.

Der Burberry-Chef wurde bei den WGSN Global Fashion Awards in die Hall of Fame aufgenommen. Die Verleihung fand gestern Abend im Victora & Albert Museum in London statt und ehrt die Menschen, die großen Einfluss auf die Mode haben.

Im Fall des Briten wurde er deshalb bedacht, weil er "die Interessen der Branche weitergeführt, Neuland erkundet und die Welt inspiriert hat". Der Modeexperte folgt damit Stars wie Biba-Gründerin Barbara Hulanicki und dem Fotografen Rankin.

Christopher Bailey wurde im vergangenen Monat zum Chef von Burberry ernannt und folgte damit Angela Ahrendts - er bleibt aber weiterhin Kreativchef des Labels. Während der Modefachmann als Gewinner hervorging, musste sich Victoria Beckham (39) mit ihren Jeans-Kreationen gegen G-Star Raw geschlagen geben - sie hatte die Trophäe im vergangenen Jahr gewonnen. Nicholas Kirkwood setzte sich bei den Schuhdesignern gegen Christian Louboutin durch.

Die Gewinnerliste:

Catrice Damenmode-Designer: Erdem Moralioglu

Herrenmode-Designer: Oliver Spencer

Schuh- und Accessoires-Designer: Nicholas Kirkwood

Sustainable Design Team: Genealogia

Best Multi-Channel Retailer: Topshop

Damenmode-Design-Team: & Other Stories

Herrenmode-Design-Team: Acne

Sportmode-Design-Team: Sweaty Betty

Avery Dennison Emerging Fashion Brand: Emma J Shipley

Bademode-Design-Team: Seafolly

Kindermode-Design-Team: Gap

Bestes neues Geschäft: Karl Lagerfeld, Paris

Bestes Geschäft: Tsvetnoy Central Market in Moscow, Russia

E-store: Outnet.com

iSKO Denim Design-Team: G-Star Raw

Preciosa Schuhe- & Accesssoires-Design-Team: Gandys

Lycra Future Designer: Lucy Gardner

Best Buying Team: Net-A-Porter.com

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken