Christina Ricci: Irritiert bei Marc Jacobs

Schauspielerin Christina Ricci hatte das Gefühl, während der Modenschau von Marc Jacobs einen Schlag zu erhalten

Christina Ricci (33) glaubte bei der gestrigen Marc-Jacobs-Show, sie habe "einen Schlaganfall". Es war dann aber doch nur die Beleuchtung.

Designer Marc Jacobs (49) zeigte gestern Abend in der New York State Armory die Herbst/Winter-Kollektion 2013 seiner Hauptlinie. Die Präsentation erfolgte am letzten Tag der New York Fashion Week, nachdem der Modemacher die Show aufgrund von Stoffproblemen verschieben musste.

Neben vielen weiteren Stars saß auch die Schauspielerin ('Bel Ami') in der ersten Reihe, um sich die Kreationen des Fashionstars anzusehen. Sie hatte sich für ihren Auftritt für ein trendiges monochromes Ensemble entschieden und trug ein enges schwarzes Strickoberteil, das kurz über ihrem Bauchnabel endete und mit weißen Streifen versehen war. Der passende Rock saß ihr tief auf den Hüften und reichte bis zur Mitte ihrer Waden. Als Accessoires dienten der schönen Darstellerin eine schwarz-weiße, gestreifte Clutch und weiße klobige Heels.

Fashion Week NY

New York, New York

Christina Ricci: Michael Kors Herbst 2013
Christina Ricci: Oscar de la Renta Herbst 2013
Christina Ricci: Donna Karan Herbst 2013
Christina Ricci: Zac Posen Herbst 2013

6

Der Saal war für die Catwalkshow in gelbes Licht getaucht, was die Leinwandgazelle anfangs verunsicherte. "Ich dachte zuerst, ich hätte einen Schlaganfall", lachte Ricci gegenüber 'WWD'. "Jetzt, da ich keinen Brand rieche, habe ich das Gefühl, es ist nur die Beleuchtung."

Ebenfalls unter den Gästen war Sängerin Miley Cyrus (20, 'I Thought I Lost You'), die ein rotes bauchfreies Oberteil mit einer Mickey Maus vorne drauf anhatte sowie einen rot-weiß gestreiften Rock. Die junge Künstlerin kam etwas zu spät und musste daher die Show aus dem Hintergrund beobachten, da der Modeschaffende dafür bekannt ist, seine Präsentationen pünktlich beginnen zu lassen. Zu den weiteren berühmten Gesichtern im Publikum zählten Jessica Stam, Cara Delevingne, Sofia Coppola, Debbie Harry, Jay Alexander und Rachel Zoe.

Auch Modemacher Ralph Lauren (73) zeigte gestern seine neuesten Kreationen und seine Tochter Dylan Lauren (38) saß stolz in der ersten Reihe - mit einem Gipsbein. Sie hatte sich bei einem Spaziergang mit ihrem Hund verletzt. Dass sie aus demselben Holz wie ihr berühmter Vater geschnitzt ist, bewies die Schöne, indem sie während der Modewoche stets die Abdeckung ihres Gipses änderte, so dass er zu ihren verschiedenen Outfits passte.

Nachdem die NYFW gestern zu Ende ging, beginnt heute die London Fashion Week. Für die Burberry-Prorsum-Show am Montag wird eine mit A-Prominenz voll gepackte Frontreihe erwartet.

Themen

Erfahren Sie mehr: