Christina Aguilera Jetzt muss sie warten

Christina Aguilera
© CoverMedia
Nur zu gerne würde sich Pop-Schönheit Christina Aguilera nach der Geburt ihres zweiten Kindes im Fitnessstudio verausgaben - sechs Wochen muss sie damit allerdings mindestens noch warten

Christina Aguilera, 33, kann es Berichten zufolge gar nicht erwarten, die Schwangerschafts-Kilos purzeln zu lassen.

Die Sängerin ("Candyman") brachte vor weniger als zwei Wochen ihre Tochter Summer Rain zur Welt, die sie mit ihrem Verlobten Matthew Rutler hat. Mit ihrem Exmann Jordan Bratman, 37, erzieht sie bereits den sechsjährigen Max. Insider behaupten, dass die Musikerin ihre schlanke Linie so schnell wie möglich wieder haben möchte. "Sie denkt, dass es keine Zeit zu verlieren gibt", meinte der Alleswisser gegenüber der amerikanischen Ausgabe des "OK!"-Magazins. "Ihr Ziel ist es, ihren alten Körper, den sie vor der Schwangerschaft hatte, bis zu ihrem Geburtstag am 18. Dezember wieder zu haben."

Der Insider fügte hinzu, dass die "Beautiful"-Interpretin plane, mindestens 18 Kilo über einen Zeitraum von vier Monaten abzunehmen. Wie sie das schaffen möchte? Mit täglichen Workouts und einer kalorienarmen Diät. Doch ihr Kaiserschnitt und die Genesung schickten ihr Sport-Regime erst mal in die Warteschleife. Nach sechs Wochen darf die vierfache Grammy-Gewinnerin dann endlich ihr Training aufnehmen, bei dem sie jeden Tag mit 90 Minuten Sport beginnen wird. Momentan ist sie bereits auf einer Gemüse- und Protein- Diät und nimmt 1.800 Kalorien pro Tag zu sich.

Übrigens könnte sie aus einem ganz bestimmten Grund besonders toll in Form kommen wollen - ein Shooting mit dem "Playboy" soll für nächstes Jahr anstehen. "Sich ganz auszuziehen ist total ihr Stil", befand ein Insider dazu. Und tatsächlich: Nackt zu posieren ist für die heutige Zweifach-Mama nichts Neues. Vor Kurzem zeigte sie sich in der August-Ausgabe des "V"-Magazins hüllenlos und präsentierte selbstbewusst ihren Schwangerschaftsbauch. "Als Frau bin ich stolz darauf, meinen Körper in jeder Lebensphase zu lieben. Und mich allem Unbekannten, das die Zukunft für mich bereit hält, furchtlos und zuversichtlich entgegenzustellen", so Christina Aguilera im Gespräch mit dem Blatt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken