Christie Brinkley Kleiderwechsel nach Hunde-Zwischenfall

Christie Brinkley
© CoverMedia
Model Christie Brinkley ließ sich nicht abschrecken, als sich ein Hund am Samstag auf ihrem Kleid übergab.

Christie Brinkley (59) wechselte einfach ihr Outfit, nachdem einem Hündchen übel wurde und er seinen Mageninhalt auf ihr entleerte.

Das ehemalige 'Sports Illustrated'-Model besuchte am Wochenende die 2013 Pet Hero Awards in Water Mill, New York und erlebte erst einmal einen Schock, als ein Hündchen sich über ihr Outfit übergab. Aber die schöne Blondine ließ sich laut eines Beobachters von dem Zwischenfall nicht abschrecken und wechselte einfach ihre Kleidung.

Der Abend war für Brinkley damit noch lange nicht beendet und sie ging zu einer Filmvorführung von 'The Way, Way Back' mit Steve Carell (50,'Crazy, Stupid, Love'). "Christie kam zu spät, weil sie noch einmal schnell nach Hause fahren musste, um sich umzuziehen. Ein Hund hat sich bei einer früheren Veranstaltung auf ihrem Kleid übergeben. Sie schaffte es im letzten Augenblick zur Vorstellung des Filmes", berichtete ein Insider.

Brinkley wurde bei der Veranstaltung in Water Mills von den Tierschützern des 'Pet Philantrophy Circle' für ihre Verdienste ausgezeichnet, als es einem kleinen Welpen anscheinend zu viel wurde und er brechen musste. Zum Glück nahm das Model den Vorfall mit Humor und konnte drüber lachen. Auf ihrer Facebook-Seite witzelte sie, dass sie dem Hund den Spitznamen 'Hurl' [Kotzen] gab. Nach dem Zwischenfall wurde das Hündchen von einer Hunderettungsstation adopiert - ob das weiße Kleid des Stars überlebt hat, weiß man nicht. "Es ist weithin bekannt, dass Christie Brinkley ein Supermodel, eine herausragende Mutter, eine talentierte Fotografin und eine ausdrucksstarke Schriftstellerin ist. Viele wissen aber nicht, dass sie auch eine starke Verfechterin von Tierrechten, unserer Umwelt und der Tierwelt ist", lobte die Organisation 'Pet Philantrophy Circle' Christie Brinkley.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken