Chrissy Teigen Neuer Deal mit XOXO

Chrissy Teigen
© CoverMedia
Topmodel Chrissy Teigen wird das neue Gesicht für das Label XOXO

Chrissy Teigen, 28, hat einen neuen Werbe-Deal an Land gezogen - XOXO ist dabei der Auftraggeber.

Die Amerikanerin wird der Herbstkampagne des Labels ihr Gesicht leihen, die Aufnahmen machte sie am Freitag in New York mit der Fotografin Catherine Westergaard. Die Berufsschönheit ist begeistert von dem Coup: "Es ist toll, mit einem Label zusammenzuarbeiten, das man schon so lange kennt. Wenn man an "Sports Illustrated" denkt, fällt einem sofort das Wort legendär ein und das gilt auch für XOXO", schwärmte Teigen gegenüber "WWD". "Natürlich hat sich die Marke entwickelt, aber man erkennt es sofort als XOXO-Kampagne. Als ich aufwuchs, war das genau mein Stil. Es war sexy, flirty und hatte auch etwas Freches."

Auf den Fotos sieht man die Schöne in einem Blumenkleid und goldenen Shorts. Die Frau von John Legend (35, "Ordinary People") freut sich, dass sie mit ihren Kurven so eine Mode-Kampagne macht, denn es sollten sämtliche Körpertypen in Magazinen auftauchen, wenn es nach ihr geht.

Die dunkelhaarige Schönheit begann ihre Karriere als Katalog-Model und verdankt ihr erstes Foto in der "Sports Illustrated", das 2010 bewundert werden konnte, ihrer Kollegin Brooklyn Decker, 27,. Die Blondine hatte mit ihrem Mann Andy Roddick, 31, ein Konzert von Legend besucht und das Paar danach getroffen. Die Vier verstanden sich hervorragend und einige Wochen später bekam Chrissy Teigen einen Anruf von "Sports Illustrated", dass Decker sie als Cover-Girl vorgeschlagen habe. "Nach all den Katalog-Sachen in der "Sports Illustrated" zu landen, war schon sehr verrückt", strahlte diese. "Wenn man in der "Sports Illustrated" auftaucht und ein Swimsuit-Model ist, nehmen die Leute an, dass die Männer einen lieben und sich an dir ergötzen, aber ich hatte immer eine starke weibliche Fanbasis und ich liebe meine Mädchen. Ich habe mich immer als Außenseiterin unter den sexy Models gefühlt, denn ich fand mich nie sexy. "

Teigen glaubt, dass ihre Größe von 1,72 Meter der Grund ist, warum sie nie auf dem Laufsteg zu sehen war. Sie hegt übrigens auch keinerlei Ambitionen, vor die Kamera zu treten: "Es war schon schwer zu sagen, dass ich ein Model bin. Wenn ich jetzt noch sagen müsste, ich wäre ein Model/Schauspielerin, wäre das einfach zu hart", grinste Chrissy Teigen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken