VG-Wort Pixel

Chrissy Teigen Mir geht's gut!

Chrissy Teigen
© CoverMedia
Laufstegschönheit Chrissy Teigen wehrt sich gegen Kommentare, nach denen sie "gespenstisch dünn" sei

Chrissy Teigen, 28, verbittet es sich zu behaupten, sie sei zu dünn.

Das Model ist in ihrem Job sehr erfolgreich und entsprechend körperbewusst. Dabei ist es Teigen aber wichtig, ein gesundes Schönheitsbild zu vertreten, weswegen sie sich fürchterlich aufregte, als der Beziehungsexperte Dr. Seth Meyers sie auf Twitter kritisierte: "Aber Hilfe - habe sie im Fernsehen gesehen. Scheint gespenstisch dünn zu sein. Hoffe, sie ist gesund und nicht unterernährt. Die Karriere ist nicht so viel wert wie deine Gesundheit", antwortete der Psychologe auf ein von "Celebuzz" getwittertes Foto der Hübschen.

"Kenne ich Sie, mein Herr?", antwortete die Ehefrau von John Legend (35, "All of Me") offenbar pikiert. "Liebe Leute: der unbedeutende Seth Meyers. Danke für die Meinungsäußerung. Ich glaube, ich bleibe lieber bei meinem eigenen Arzt, der nicht auch noch "Beziehungsexperte" ist."

Es scheint, als wäre Chrissy Teigen in letzter Zeit ohnehin etwas reizbar. Vor Kurzem wurde ihrem Mann das Foto eines Babys geschickt, auf dem dieses unverkennbare Ähnlichkeit mit dem Schmusesänger hat. Legend nahm's mit Humor und auch die Fans des Amerikaners fanden den niedlichen Schnappschuss hinreißend. Seine Frau zunächst auch, aber dann wurde ihr die Aufmerksamkeit wohl etwas viel: "Wie sich zeigt, ist es schlimmer, den ganzen Tag das Foto eines fremden Babys zu bekommen, als dass deine Freunde dir ständig Fotos von ihrem Baby schicken", zickte sie. "Ich würde John zwingen, fälschlicherweise die Vaterschaft von diesem Baby zuzugeben, wenn ihr mir versprecht, dass man mir dieses Bild nicht mehr schickt."

Dr. Seth Meyers würde in dem Verhalten von Chrissy Teigen möglicherweise eine Beziehungskrise wittern - oder schlicht Hunger.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken