VG-Wort Pixel

Chrissy Teigen 'Sports Illustrated' verdanke ich alles  

Chrissy Teigen
© CoverMedia
Model Chrissy Teigen verdankt ihre Karriere einem ganz bestimmtem Shooting.

Mit 'Sports Illustrated' ging die Karriere von Chrissy Teigen (27) steil bergauf. Die schöne Amerikanerin machte sich einen Namen als Bikini-Model und ihre Fotos wurde zum festen Bestandteil der 'Sports-Illustrated-Swimsuit'-Ausgaben des Magazins. "Das hat alles für mich verändert", erklärte sie im Interview mit 'Vegas'.

Vor ihrem großen Durchbruch war sich der Star seiner Schönheit nicht bewusst, gestand er weiterhin. Teigen fühlte sich anderen Mädchen unterlegen, bevor sie ein Fotograf in einem Surf Shop in Huntington Beach in Kalifornien entdeckte. "Ich konnte es einfach nicht glauben, wie gut all die Mädchen aussahen. Ich glaubte nicht, dass ich eine von ihnen sein könnte. Das Modeln ist mir nie in den Sinn gekommen. Für jemanden, der so unsicher war wie ich, kam das einfach nie in Frage", erinnerte sie sich.

Nachdem sie in verschiedenen Kampagnen posierte, wandte sich Teigen nun auch dem Fernsehen zu. Im Mai dieses Jahres debütierte sie als Moderatorin einer Reality-TV-Show in der neuen VH1-Wettbewerbs-Serie 'Models Employee'. Sie träumt von einer ähnlichen Karriere wie ihre großen Vorbilder Tyra Banks (39) und Heidi Klum (40). "Ich denke, dass ich besser vor einer Fernsehkamera als einem Fotoapparat bin. Ich liebe es zu sprechen", lachte sie.

Teigen isst leidenschaftlich gern und muss im Gegenzug viel Sport treiben, um ihre schlanke Figur zu behalten. "Mein Vater ist ein großer norwegisch-amerikanischer Typ und ich komme eher nach ihm. Ich kann nicht immer essen, was ich will, aber ich verkneife mir auch nicht alles. Ich esse ein tolles Gericht und sage mir, dass ich morgen aber nicht das gleiche essen kann. Ich esse recht normal, außer wenn ein Bikini-Fotoshooting ansteht. Dann setze ich auf Säfte - Kohl und Äpfel, nicht diese ekligen Säfte mit Cayenne oder Ahornsirup. Das habe ich einmal gemacht und dann starrte ich die ganze Zeit einen Keks an - schließlich aß ich ihn und fühlte mich schrecklich. So kann man doch nicht leben", rief Chrissy Teigen aus.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken