Chanel Bunt durch den Sommer

Chanel
© CoverMedia
Modezar Karl Lagerfeld hielt seine Entwürfe für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison farbenfroh

Karl Lagerfeld (80) griff bei der Pariser Modewoche für seine neue Frühjahr/Sommerkollektion in den Farbtopf. Der Designer ließ sich dabei von Mangas inspirieren und veranstaltete seine heutige Schau im Grand Palais. Models wie Cara Delevingne (21) präsentierten in blonden und schwarzen Bob-Perücken die Kreationen des Meisters.

Der Deutsche verwendete für seine Tweed-Sachen Garn in Neon, Pink, Schwarz und Weiß und schuf dabei stilvolle Ensembles wie ein langärmeliges graues Kleid und einen Pullover in Pastell mit einem passenden Kleid darunter.

Chanel präsentierte zudem tragbare Mode wie weite Hosen, die mit einfachen und adretten Blazern kombiniert wurden. Kaschmir-Pullover wurden um die Hüften der Models drapiert, die dunkles Denim trugen, dessen Farbe sich im Betonboden des Laufstegs widerspiegelte. Viele Models trugen Accessoires wie kleine Handtaschen oder Perlenschmuck.

Lagerfeld hatte sich auch etwas ausgedacht, um die richtige Atmosphäre für seine Schau zu schaffen: Riesige Chanel- No.5-Flaschen und Handtaschen hingen von der Decke herab, während die Berufsschönen zu Jay-Zs "Picasso Baby" über den Catwalk stolzierten. Insgesamt kreierte Chanel einen Look, der beim jüngeren Publikum der Schau einen besseren Eindruck als frühere Kollektionen hinterließ.

Unter den Zuschauern befand sich auch Katy Perry (28, "Firework"), die nach ihrem gestrigen Konzert in London in die französische Metropole gejettet kam. Sie nahm in der ersten Reihe Platz und zeigte mit ihrer klassischen Lego-Tasche von Chanel ihre Unterstützung für das Label.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken