Cate Blanchett Sie hat nur "peinliche" Unterwäsche


Ihre geschmackvollen Kleider qualifizieren Cate Blanchett als Stil-Ikone. Die Unterwäsche darunter eher nicht, wie der Star jetzt zugegeben hat.

Im Haus von Hollywood-Star Cate Blanchett ("Blue Jasmine") gibt es mindestens einen Bereich, der alles andere als glamourös ist - und es handelt sich ausgerechnet um den Inhalt des Unterwäsche-Fachs in ihrem Kleiderschrank, wie die Oscar-Preisträgerin jetzt in einem Interview zugegeben hat. Dabei gilt die 46-Jährige eigentlich als wahre Stil-Ikone.

Unter den schicken Roben findet sich an Blanchetts Körper aber offenbar alles andere als edler Zwirn. "Ich habe noch Höschen, die mir meine Mutter in der High-School genäht hat", erzählte die Mimin dem Magazin "PeopleStyle". Grund sei eine Phobie gegen die Lingerie-Abteilung in Kaufhäusern. "Das überwältigt mich, ich weiß nie, was ich kaufen soll. Also habe ich die peinlichste, peinlichste Unterwäsche. Mittlerweile ist sie so alt, dass die Farbe echtes "Gefängnis-Grau" ist."

Mama Blanchett hat übrigens auch auf anderem Wege noch heute Einfluss auf Cate Blanchetts Look. Sie war es, die der Schauspielerin indirekt zu ihrer makellosen Haut verhalf. Denn Blanchetts Mutter riet zu Zurückhaltung beim Sonnenbaden. "Sie sagte, du wirst niemals diese Art Mädchen sein, du machst dir nur die Haut kaputt." Also habe sie statt brauner Haut Leichenblässe angestrebt, erzählte Cate Blanchett. "Ich bin stattdessen Goth geworden. Ich bin in die andere Richtung gegangen - habe mein Haar gefärbt und all das."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken