Carven: Farbknaller in Paris

Das Luxus-Label Carven zeigte auf der Modewoche in Paris eine Kollektion, die von knalligen Farben und Geradlinigkeit geprägt wurde

Carven geht auf Streifenkurs.

Das französische Modehaus präsentierte unter der Führung von Kreativchef Guillaume Henry heute Morgen auf der Paris Fashion Week seine neuesten Kreationen. Geprägt waren diese von geradlinigen Schnitten und knalligen Farben. Ein Entwurf, der besonders ins Auge stach, war ein weiter Regenmantel mit Schlangenhaut-Print, einem breiten weißen Streifen in der Mitte und einem knalligen roten Reißverschluss. Vervollständigt wurde der Look von einer schwarzen, glänzenden Tasche und den dazu perfekt passenden Schuhen. "Es ging total um Geschwindigkeit, gerade Linien, von den 60ern inspirierte Silhouetten, die Tasche wie einen Helm zu tragen", erklärte der Designer backstage gegenüber "vogue.co.uk".

Auch für wärmeres Wetter gab es genügend Outfits zu bestaunen, wie zum Beispiel ein schwarzes Kleid mit einer roten Gürtelschnalle und einem farbenfroh gemusterten Oberteil. Weshalb sich das Thema der Linien durch seine Kollektion zog, verriet der Modeschöpfer ebenfalls. "Ich wollte Streifen statt Verzierungen verwenden und es wie verbranntes Gummi aussehen lassen", so Guillaume Henry. Dadurch sollten seine Designs "graphisch" und "frisch" wirken.

Auch Guillaume Henrys Landsmann Roland Mouret, 53, präsentierte heute seine neueste Frühjahr/Sommerkollektion. So wollte er Kleidung entwerfen, die begeistert. "Ich möchte, dass es Frauen in den Fingern juckt, dass sie die Klamotten sofort von den Kleiderbügeln stehlen wollen", so der Designer. Mit seinen Farben und beeindruckenden Formen ist ihm dies auf jeden Fall gelungen. Auch bei seiner Kollektion spielten knallige Nuancen eine große Rolle. So stach ein Kleid in Gelb, Violett, Weiß und Blau, das zusätzlich mit einem orangenen Band um die Taille versehen war, besonders hervor. Doch auch einfarbige Kreationen gab es bei Roland Mouret, wie zum Beispiel ein asymmetrisches schwarzes Spitzenkleid, das sich perfekt für eine glamouröse Party eignen würde. Um dem Ganzen auch einen Hauch von Lässigkeit zu geben, trugen die Models Gladiatorensandalen und einfache Pferdeschwänze mit Mittelscheiteln.

Die Pariser Modewoche geht heute unter anderem mit Präsentationen von Balmain und Rick Owens weiter.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche