Caroline Issa: Jetzt verstehe ich es erst!

Modedesignerin Caroline Issa hat endlich verstanden, wie viel Arbeit in einer Laufsteg-Show steckt

Caroline Issa stellte fest, wie viel "Blut, Schweiß und Tränen" in einer Modenschau stecken.

Bekannt für ihre Arbeit als Fashion Director für das "Tank"-Magazin, arbeitet der kreative Kopf auch als Creative Consultant und wagte sich vor Kurzem selbst in die Designwelt.

Am 9. Februar feiert Carolines Debütlinie für Nordstrom ihr Debüt - die Kreation der Kollektion war eine reine Lehrstunde für sie. "Ich habe nie völlig erfasst, wie viel meine Freunde wie Jason Wu oder Alice Temperley machen mussten, um diese 15-minüte Modenschau fertig zu bekommen, zu der wir Redakteure gingen", lächelte sie im Interview mit "vogue.com". "Wir haben immer schnell eine Meinung parat, aber es gibt viel Blut, Schweiß und Tränen, die da hineingehen, und ich bin jetzt definitiv soweit, diese Seite zu verstehen."

Die "Nordstrom Signature x Caroline Issa"-Ready-to-wear-Kollektion wird viermal jährlich erscheinen und Modefans warten bereits sehnsüchtig auf die erste Präsentation. Die Stücke sollen vielseitig sein und seriös wirken. "Es gibt keine komischen Reißverschlüsse! Aber es gibt zauberhafte, luxuriöse Details wie extra-lange Manschetten und kontrastierende Farben unter dem Kragen. Es ist ein großer Teil meines Stils: Er ist nicht verrückt, er ist nicht aufdringlich", fügte die Neu-Designerin hinzu und meinte weiter, dass sie hoffe, die Kleider werden das Statement von "beständigem Schick" unterstreichen.

Die frühere Unternehmensberaterin wird häufig für ihre eigenen Streetstyle-Outfits gelobt und ist bei den Fashion Weeks auf der ganzen Welt ein gern gesehener Gast.

Spaß hat die Mode-Expertin ihr Ausflug auf jeden Fall gemacht, denn Carolina Issa schloss mit den Worten: "Ich arbeite bereits an einer Resort-Kollektion 2016!"

Themen

Erfahren Sie mehr: