Carolina Herrera: Braut-Wettbewerb auf Pinterest

Das Pinterest-Projekt von Designerin Carolina Herrera dient als Werbekampagne für ihre Brautmode.

Carolina Herrera (74) rührt die Werbetrommel für ihre Brautdesigns mit Hilfe von Pinterest

Die Modeschöpferin sprach über ihr neuestes Projekt, bei dem sie durch die Interaktion mit ihren Fans im Internet ihre Brautkleidkollektion promotet. Der Wettbewerb ist was für zukünftige Bräute, die ihre Ideen auf Pinterest posten, und läuft in Zusammenarbeit mit dem 'Town&Country'-Magazin ab. "Es ist wie Project Runway - aber geheim", berichtete Herrera über die Wahl des Gewinners.

Die Kandidaten haben bis zum 15. Dezember Zeit, ihre Vorstellungen über das Thema, die Blumen, den Ort, die Einladungen und Tischdekorationen auf der Webseite an die digitalen Pinnwände zu heften. Dabei kann jeder so kreativ sein, wie er will, muss aber bei der Hochzeit ein Brautkleid des Modehauses tragen.

Carolina Herrera und Alexandra Kotur, die Kreativ-Chefin von 'Town & Country', wählen die glückliche Gewinnerin. Der Name wird am Valentinstag auf dem Blog der Webseite bekannt gegeben. Die erfolgreiche Braut erhält dann eine Einladung zu einer finalen Anprobe in dem Atelier der Designerin. Eine Fotostrecke dokumentiert die Anprobe sowie Hochzeit und wird in dem Magazin veröffentlicht.

Das Modehaus hat momentan 5.000 Anhänger und 40 Pinnwände auf seiner Pinterest-Seite. "Wir wollen bei dem Prozess mitspielen und sie brauchen Zeit, sich über ihre Ideen klar zu werden. Für eine Braut ist Pinterest sehr wichtig. Bräute sind anfänglich ein wenig unsicher und Pinterest hilft ihnen. Alles ist sofort dort."

Außerdem werden die Kandidaten ermuntert den Hashtag #carolinaherrerainspiredbride auf Twitter und Facebook zu verwenden.

Themen

Erfahren Sie mehr: