VG-Wort Pixel

Carly Rae Jepsen Femininer Lockduft

Carly Rae Jepsen
© CoverMedia
Sängerin Carly Rae Jepsen fand die Produkte, die sie für ihre neue Güd-Kampagne promotet, anziehend, weil sie einen "weiblichen" Geruch haben.

Carly Rae Jepsen (27) fühlt sich von Dingen angezogen, die "weiblich riechen".

Die Poprockerin ('Curiosity') wurde vergangene Woche zum Gesicht für Burt's Bees neue Marke Güd ernannt. Für ihre erste Kampagne wird die Musikerin die Red-Ruby-Groovy-Linie aus fruchtig-duftendem Shampoo, Spülung, Lotion und Duschzeug bewerben. Der Star verriet, dass sie die süß riechenden, neuen Produkte, die Kopfnoten von Grapefruit, Schwarzer Johannisbeere und Mandarine enthalten, anziehend fand.

"Ich fühlte mich schon immer zu Dingen hingezogen, die weiblich riechen", gestand die Sängerin 'WWD'. "Es macht mir nichts aus, wenn mir mein Freund ein bisschen näher kommen will als sonst, und ich mag Dinge, die antreibend sind. Das hier ist eine Kombination von beidem. Ich fühle mich sehr fraulich und es macht mich irgendwie dafür bereit, mehr in Angriff zu nehmen."

Die Printkampagne für Red Ruby Groovy wurde von Güd in diesem Monat geschossen. In einem der Fotos von Jepsen ist sie in einer roten Dusche zu sehen und trägt ein Tutu und ein rotes Bikini-Oberteil. Das Shooting gefiel der Kanadierin, weil sie "albern" sein und zudem ihre Vorliebe für das Tragen von Ballettröckchen ausleben durfte.

"Es klingt komisch, aber in Wirklichkeit machte es echt Spaß. Für eine Sekunde vergaß ich, dass die Kamera da war. Ich dachte mir: 'Das ist albern, aber ich liebe es.' Es fühlte sich wie ich an. Es fühlte sich nicht an wie etwas, das außerhalb meiner Wohlfühlzone lag. Ich bin ein Mädchen, das selbst im Alter von 90 Tutus lieben wird", schwärmte Carly Rae Jepsen.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken