Carine Roitfeld: Schöne Unterwäsche ist ein Muss

Modeikone Carine Roitfeld erklärte, warum tolle Unterwäsche unerlässlich ist.

Carine Roitfeld (58) rät, immer schicke Wäsche zu tragen, damit man für den Ernstfall gewappnet ist.

Die ehemalige Chefredakteurin der französischen 'Vogue' ist für ihr Stilgespür weltberühmt. Zu ihren Vorlieben gehören Bleistiftröcke, Chiffon-Blusen und kräftiges Augen Make-up. Doch auch unten drunter überlässt sie nichts dem Zufall. "Vielleicht ist es meine französische Erziehung, aber Unterwäsche ist sehr wichtig für mich. Du musst dich schön fühlen, jemand könnte dir an die Wäsche gehen, also musst du bereit sein", erklärte sie im Gespräch mit dem Magazin 'Stylist'. "Ich habe immer ein Unterkleid unter meinem Look - wenn man etwas anprobiert [in einem Geschäft] ist es immer besser, in einem Unterkleid, statt nackt vor dem Spiegel zu stehen. Es ist ein guter Trick für Frauen."

Sie mag zwar durch und durch Französin sein, doch modisch ist Carine Roitfeld den britischen Designern verfallen. Sie bewundert die Engländerinnen um ihren legeren Look und hält Designerin Vivienne Westwood (72) für ein absolutes Genie. Deswegen kann sie den Beginn der Londoner Fashion Week kommenden Freitag kaum erwarten. "J.W. Anderson ist mein neuer Liebling", erklärte sie auf die Frage, worauf sie sich am meisten freue. "Für mich wird die LFW immer die beste sein, die kreativere. Ich liebe französische Kultur, ich liebe Monsieur Saint Laurent - er ist mein größtes Idol - aber die meisten Designer sind Engländer. Sie besuchen das Central Saint Martins und es ist eine großartige Schule."

Die neue Ausgabe des Magazins 'CR Fashion Book' kam gerade auf den Markt und in Kürze erscheint der Film 'Mademoiselle C', der das Leben der Modeikone dokumentiert. Der Streifen zeigt Einblicke in das Privatleben von Roitfeld und wurde gedreht, während ihre Tochter Julia mit Töchterchen Romy, die im Mai 2012 zur Welt kam, schwanger war. "Ich dachte daran, eine Pille einzuwerfen, bevor ich mir den Film ansehe. Aber es war am Morgen, daher konnte ich noch keinen Wodka zu mir nehmen", ulkte Carine Roitfeld auf die Frage, ob sie vor der Premiere nervös gewesen sei.

Themen

Erfahren Sie mehr: