Cara Delevingne: Hilfe von Kate Moss

Stil-Ikone Kate Moss stand Model Cara Delevingne mit Rat und Tat zur Seite.

Cara Delevingne (20) war dankbar für die Hilfe von Kate Moss (39).

Die kräftigen Augenbrauen und das ausdrucksstarke Gesicht sind die Markenzeichen der schönen Britin. Sie ziert regelmäßig Kampagnen, doch ihr Körper bereite ihr manchmal Probleme, wie sie im Interview mit dem 'W'-Magazin verriet. Ihre Haut reagiere mit einer Schuppenflechte, wenn sie unter Stress stehe: "Das passierte nur während der Fashion Week! Das ist für mich natürlich der schlimmste Moment des Jahres, um von Schuppen überzogen zu sein. Psoriasis ist eine Autoimmunkrankheit und ich bin sehr sensibel. Kate Moss sah mich vor der Louis-Vuitton-Show um 3 Uhr morgens, als mich die Leute anmalten, um die Schuppenflechte zu überdecken. Sie sagte zu mir 'Das ist furchtbar. Warum passiert das? Ich muss dir helfen.' Sie hat mir am gleichen Nachmittag einen Arzt besorgt, Kate gibt einem wirklich gute Ratschläge!"

Am 22. August feiert Delevingne ihren 21. Geburtstag, doch trotz ihres jungen Alters zählt sie bereits zu den gefragtesten Models der Welt. Sie ist aber nicht nur als Gesicht für DKNY und Burberry bekannt, sondern auch für ihre Party-Nächte mit ihrer besten Freundin Rita Ora (22, 'R.I.P.'). Ihr Lebensstil biete aber keinen Grund zur Sorge: "Alle machen sich Sorgen um mich. Das ist schwer für meine Familie und ich weiß, ich muss aufpassen. Die Leute müssen begreifen, dass ich allein auf mich aufpassen kann. Bis jetzt habe ich gute Arbeit geleistet", befand sie.

Das Modeln ist nicht das einzige Interesse von Delevingne, die noch viele Pläne für die Zukunft hat: "Ich will Musik machen, ich will Schauspielerin werden, ich will singen; ich will etwas machen, von dem meine Haut keinen Ausschlag bekommt. Ich habe gerade drei Tage Urlaub mit meiner Schwester in Griechenland gemacht und ich dachte, das würde mich entspannen und glücklich machen. Aber wenn ich nichts mache, dann ist das auch schlimm. Ich werde verrückt. In Griechenland waren total viele Pärchen und ich habe mich einsam gefühlt, das hat mich traurig gemacht", gab sie zu.

Als sie sich so einsam fühlte, rief sie eine andere gute Freundin an, den R'n'B-Star Rihanna (25, 'Diamonds'), die ihr einen guten Rat gab: "Ich habe Rihanna angerufen. Sie sagte zu mir, dass es einfach sei, sich hinter der Arbeit zu verstecken. Das sei eine Form der Flucht. Wenn du also allein bist und weinen willst, dann weine. Und das habe ich getan. Aber dann war es schon wieder an der Zeit loszufahren und zurück in mein normales Leben zu kehren", schloss Cara Delevingne.

Themen

Erfahren Sie mehr: